Nachrichten PNews: Nein zum Dienstleistungspaket der Europäischen Kommission

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Nachrichten PNews: Nein zum Dienstleistungspaket der Europäischen Kommission

Presseportal.de
2 min

Berlin (ots) – www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Am 10. Januar 2017 hat die Europäische Kommission das „Dienstleistungspaket“ vorgelegt. Dieses Paket enthält Vorschläge zur Einführung einer europäischen Dienstleistungskarte sowie zur Überprüfung der Verhältnismäßigkeit von Berufsreglementierungen. Damit soll der Verwaltungsaufwand für Dienstleister, die ihre Aktivitäten in andere Mitgliedsstaaten ausweiten möchten, verringert werden.

Der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB) und die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) lehnen das Dienstleistungspaket der Europäischen Kommission ab, da dieses neue Einfallstore für Schwarzarbeit schafft. Die Dienstleistungskarte führt das Herkunftslandprinzip durch die Hintertür ein und gefährdet bestehende Kontrollrechte innerhalb Deutschlands. Der geplante bürokratische Verhältnismäßigkeitstest bei reglementierten Berufen greift in unzulässiger Weise in die Regelungskompetenz des nationalen Gesetzgebers ein.

„Die duale Ausbildung und die Reglementierung von Handwerksberufen sind ein Grundpfeiler des wirtschaftlichen Erfolgs und haben zu einer vergleichsweisen niedrigen Jugendarbeitslosigkeit geführt. Das bewährte System der dualen Ausbildung inklusive der Meisterpflicht darf nicht angetastet werden.“ Sagte Robert Feiger, Bundesvorsitzender der IG BAU.

„Die Europäische Kommission konnte uns mit ihrem Vorschlag nicht überzeugen, dass mit der elektronischen Dienstleistungskarte die Kontrolle von Arbeitsbedingungen weiter möglich sein wird. Eher erscheint es so, dass die Gründung von Briefkastenfirmen gefördert und Scheinselbständigkeit erleichtert wird“, sagte ZDB-Präsident Dr.-Ing. Hans-Hartwig Loewenstein.

Die IG BAU und der ZDB fordern daher die deutsche Bundesregierung auf, das Dienstleistungspaket im Europäischen Rat abzulehnen. Der Deutsche Bundestag und der Bundesrat müssen zudem darauf achten, dass die Grundsätze der Subsidiarität und der Verhältnismäßigkeit durch das Dienstleistungspaket nicht verletzt werden.

Quellenangaben

Textquelle:ZDB Zentralverband Dt. Baugewerbe, übermittelt durch news aktuell
Quelle:http://www.presseportal.de/pm/33001/3571019
Newsroom:ZDB Zentralverband Dt. Baugewerbe
Pressekontakt:Dr. Ilona K. Klein
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Zentralverband Deutsches Baugewerbe
Kronenstr. 55-58
10117 Berlin
Telefon 030-20314-409
Fax 030-20314-420
eMail klein@zdb.de
www.zdb.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Nachrichten PNews: Schnelle Bewerbung – strukturierte Daten Berlin (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Jahrelang kamen die Wünsche von Recruitern und Bewerbern an Online-Bewerbungsformulare nicht so richtig zusammen: Arbeitgeber wünschten sich möglichst viele strukturierte Daten und setzten auf kleinteilige Abfragen in komplexen Formularen. Kandidaten dagegen wollten möglichst einfache und freie Bewerbungsverfahren. Das neue Bewerbungsformular der Recruitingplattform softgarden löst das Problem: Bewerber geben ihre Informationen in wenige Felder ein und laden ihren Lebenslauf hoch, den Rest besorgt das System. Einfaches Formular - strukt...
Nachrichten PNews: Generation Sanierung: Asbest – die schlummernde Altlast auf … Mayen (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Problem Asbest: Hunderttausende Gebäude aus der Nachkriegszeit sind noch belastet. Häufig unterschätzt wird dabei die Gefahr von oben: Auf deutschen Dächern schlummern noch Millionen Quadratmeter asbesthaltiger Faserzementplatten. Für Hausbesitzer lohnen sich Renovierungsmaßnahmen doppelt: Zuschüsse und günstige Darlehen helfen bei der Sanierung mit Naturschiefer - und der Wert der Immobilie steigt deutlich. Asbest: Die unterschätzte GefahrTausende Bauherren holt jetzt die Vergangenheit ein: Wer in den 60er, 70er und bis in die 90er Jahre i...
Nachrichten PNews: Digitalisierung – wie beeinflusst sie unsere Arbeitswelt? … Berlin (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Anmoderationsvorschlag:Deutschland digitalisiert sich. Ob beim Online-Banking oder beim E-Book-Lesen, beim Autofahren mit Navigationssystemen oder dem selbstfahrenden Auto in der Zukunft: Unser Alltagsleben ist digitalisiert. Die Digitalisierung betrifft aber auch unsere Arbeitswelt. Auf der Hannover Messe (24.-28.4.2017), der größten Industriemesse der Welt, präsentieren sich die neusten Produkte. Über die digitale Revolution in den Unternehmen und wie sich das auf unsere Arbeit auswirken wird, spreche ich mit dem Experten für Digitali...
News: Equistone erwirbt Fertighaus-Hersteller … München/Schlüchtern/Oberleichtersbach (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: Von Equistone Partners Europe beratene Fonds ("Equistone") übernehmen die aus den Unternehmen Bien-Zenker und Hanse Haus bestehende Fertighaus-Gruppe. Die Gruppe gehört zu den marktführenden Fertighaus-Herstellern in Deutschland. Verkäufer ist die Münchener Industrieholding ADCURAM Group AG ("ADCURAM"). Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Erwerb steht noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Kartellbehörden. Die Unternehmen der Fertighaus-Gruppe entwerfen, prod...
News: Fairdienter Lohn für gute Arbeit Augsburg (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: - Monetäre Aspekte auf Rang 1 und 2 bei der Frage nach "fairer Arbeit" - Angemessene Bezahlung auch wichtigstes Merkmal eines attraktiven Arbeitgebers - Zeitarbeit bietet faire Entlohnung und Branchenzuschlagstarife Der deutsche Arbeitsmarkt entwickelt sich nach wie vor stark. Im Juli 2017 gab es lediglich rund 2,5 Millionen Menschen ohne Arbeit - das sind 5,6 Prozent und damit so wenige wie selten zuvor. Die Zahl der gemeldeten offenen Stellen lag laut Statistik der Bundesagentur für Arbeit bei 750.000. Und die Prognosen deuten w...
Nachrichten PNews: Trockene Büro-Augen? Diese Tipps helfen (AUDIO) Baierbrunn (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Anmoderationsvorschlag: Wer einen Bürojob hat, muss sich körperlich nicht besonders anstrengen. Für unsere Augen kann die Arbeit am Schreibtisch trotzdem belastend sein. Mediziner sprechen von ""Büro-Augen". Petra Bröcker erklärt Ihnen, was damit gemeint ist: Sprecherin: Die Luft in Büros ist oft trocken, meistens ist es zu warm oder zu kalt oder es gibt eine Klimaanlage. Auch das permanente Starren auf den Bildschirm ist für die Augen anstrengend, sagt Julia Rudorf von der "Apotheken Umschau": O-Ton Julia Rudorf: 17 sec."Man guckt ...
News: Studie erhöht Druck auf Lederbranche: … Berlin/Bonn (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: Die Gebiete um die indischen Gerbereien in Uttar Pradesh und Tamil Nadu sind verseucht, die Qualität des Grundwassers ist schlecht und die Felder der Landbevölkerung kaum noch zu bewirtschaften. Das zeigt die neue Studie "Zeigt her Eure Schuhe" der Kampagne Change Your Shoes. Die Herausgeber INKOTA, SÜDWIND, Global 2000, Cividep und SLD fordern die in Indien produzierenden Unternehmen auf, Profite nicht weiterhin auf Kosten der ArbeiterInnen zu erzielen und internationale Umwelt- und Sozialstandards zu achten. Die Recherchen, d...
Nachrichten PNews: Elektrosmog als Krebserreger festgestellt Holzgerlingen (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Elektrosmog als Krebserreger festgestelltSeit dem 18. November 2016 gilt die EU-Verordnung, dass Arbeitgeber ihre Mitarbeiter vor Elektrosmog schützen müssen. Nur wenige Monate zuvor wurde eine bahnbrechende Studie von der Universität Wien veröffentlicht, welche durch ihre Forschung zum Schluss gekommen ist, dass Elektrosmog von digitalen Geräten (Handy, WLAN, Bildschirmen, Funktelefonen usw.) nicht nur die DNA bricht und damit Krebs erzeugen kann, sondern die kognitiven Fähigkeiten wie Denkvermögen, Entscheidungssicherheit, Konz...
Nachrichten PNews: Regulierungen werden das Jobwachstum in der Pflege … Düsseldorf (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Deutliche Kritik an zu viel Regulierung durch die Pflegepolitik äußerte die nordrhein-westfälische Landesgruppe des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa) im Rahmen ihres Jahresempfangs: "Beinahe jeder vierte sozialversicherungspflichtige Arbeitsplatz in Deutschland wurde im letzten Jahr in der Altenpflege geschaffen. Zusammen mit einer Verdoppelung der Auszubildendenzahl zeigt das doch, wie attraktiv das Berufsbild ist", betonte der bpa-Landesvorsitzende Christof Beckmann. Dennoch redeten Teile der Politik den B...
Nachrichten PNews: Katja Kipping (Die Linke): „Wir streiten für unsere Ziele … Bonn (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Die Parteivorsitzende der Linken, Katja Kipping, möchte sich im Wahlkampf alle Möglichkeiten offen halten. "Die Zeiten, in denen man einen reinen Oppositions- oder einen reinen Regierungswahlkampf macht, sind vorbei. Ich habe dafür geworben, dass wir einen eigenständigen Wahlkampf führen, wo wir unsere Inhalte in den Mittelpunkt stellen. Wir streiten für unsere Ziele mit aller Energie, sei es als Opposition oder in einer möglichen Mitte-Links-Regierung", sagte sie beim Bundesparteitag in Hannover im phoenix-Interview. Für die Linke gehe es n...
Presseportal.de
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.