Nachrichten PNews: NRW-Grüne gehen in Streit um Maut auf Distanz zur SPD

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Nachrichten PNews: NRW-Grüne gehen in Streit um Maut auf Distanz zur SPD

Presseportal.de
2 min

Düsseldorf (ots) – www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Die stellvertretende Ministerpräsidentin Nordrhein-Westfalens, Sylvia Löhrmann (Grüne), hat sich wegen der von der Bundesregierung angestrebten Pkw-Maut von NRW-Verkehrsminister Michael Groschek (SPD) distanziert. „Wenn Verkehrsminister Groschek Dobrindts Murks-Maut mitträgt, spricht er ausschließlich für den SPD-Teil der Landesregierung“, sagte Löhrmann der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Dienstagausgabe). Grund für die Auseinandersetzung ist das Abstimmungsverhalten des NRW-Verkehrsressorts im Verkehrsausschuss des Bundesrates in der vergangenen Woche. Wie aus dem Sitzungsprotokoll hervorgeht, das der „Rheinischen Post“ vorliegt, will Groscheks Ministerium entgegen der Erwartung der Grünen den Gesetzentwurf nicht einfach ablehnen. Auch als es um die Position ging, dass die Maut unverhältnismäßig und mit einem nicht vertretbaren Bürokratieaufwand verbunden sei, stimmte das NRW-Verkehrsministerium mit Nein. Und zur Forderung des Ausschusses, dass die Möglichkeit für Maut-Ausnahmen in den Grenzregionen „zwingend erforderlich“ seien, enthielt sich Groscheks Ressort. Löhrmann wirft Groschek nun vor, sich damit zum „Kronzeugen einer Symbolpolitik“ von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) zu machen, „die insbesondere NRW und seinen Grenzregionen schadet“. Sie erwarte eine Erklärung von Groschek, „warum er diese europafeindliche Kopfgeburt nicht mit allen Mitteln verhindert“, sagte Löhrmann. Groschek wollte sich auf Anfrage nicht äußern und verwies auf eine nicht-öffentliche Abstimmung im Bundesratsausschuss. „Das endgültige Abstimmungsverhalten von NRW wird erst in der Kabinettssitzung im März festgelegt werden“, sagte ein Sprecher des NRW-Verkehrsministeriums.

www.rp-online.de

Quellenangaben

Textquelle:Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell
Quelle:http://www.presseportal.de/pm/30621/3571949
Newsroom:Rheinische Post
Pressekontakt:Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Das könnte Sie auch interessieren:

News: Wagenknecht: Merkel verstärkt … Osnabrück (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: Wagenknecht: Merkel verstärkt Fluchtursachen Linken-Politikerin macht Kanzlerin persönlich verantwortlich - Scharfe Kritik an Exportpolitik und Waffenlieferungen Osnabrück. Die Linken werfen der Bundeskanzlerin persönlich vor, Fluchtursachen nicht zu bekämpfen, sondern zu verstärken. Sahra Wagenknecht, Fraktionsvorsitzende der Linken im Bundestag, sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitag): "Kanzlerin Merkel redet über die Bekämpfung von Fluchtursachen, dann fährt sie nach Afrika und drängt die Regierungen, ihre Zölle weiter...
Nachrichten PNews: Zurück in der Offensive – Leitartikel zum Parteitag der … Ravensburg (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Der Eisbär neben dem Rednerpult, die große Sonnenblume im Hintergrund - beim Thema Umwelt sind die Grünen ganz bei sich. Nun ist eine rot-grüne Mehrheit im nächsten Bundestag wirklich nicht in Sicht. Deshalb machten die Grünen auf ihrem Parteitag erst einmal das, was sie am besten und auch glaubwürdig können: sich auf ihre Inhalte konzentrieren. Sie haben klare Signale gesendet, was sie im Falle eines Wahlerfolgs durchsetzen wollen: Die 20 schmutzigsten Kohlekraftwerke sofort abschalten, zum Beispiel. Ab 2030 keine Verbrennungsmotoren...
Sachsen-AnhaltPolitik Neuer Tiefstand – Meistermangel in … Halle (ots) - 2017 haben in Sachsen-Anhalt so wenige Menschen einen Meisterbrief verliehen bekommen wie nie zuvor. Zwischen Januar und Dezember beendeten 294 Handwerker ihre Ausbildung mit diesem höchsten Abschluss. Das waren zehn Prozent weniger als vor einem Jahr und sogar knapp 40 Prozent weniger als 2013. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Dienstagausgabe). Nach Angaben der Handwerkskammer Halle gibt es für den verschärften Mangel eine Reihe an Gründen. Unter anderem gebe es heute weniger 20- bis 30-Jährige als früher. Hinzu komme noch die Konkurrenz durch Hoc...
News: Verständlich Kommentar zum … Mainz (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: Einerseits ist der Wunsch der Pflegenden, ihr Beruf solle positiv dargestellt werden, gut nachvollziehbar. Zurecht beklagen sie, dass sie meist im Kontext mit Abrechnungsbetrug oder mangelnder Pflegequalität wahrgenommen werden. Oder wenn ein Politiker sie demütigt, indem er meint, Steuerbetrüger oder Inhaftierte könnten den Job auch machen - und der tauge dann als Bestrafung für diese. Andererseits gibt es Missstände, auf die aufmerksam gemacht werden muss. Wobei verschiedene Akteure mit unterschiedlichen Interessen mitwirken. Die P...
News: Gewendeter Dieselskandal Berlin (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: Mit dem Dieselskandal hat es mal wieder ein umweltpolitisches Thema in die Top 5 der Bundeswahlkampfthemen geschafft. Besser gesagt: hätte es beinahe. Denn die Parteiengranden, wie bei der Merkel-Schulz-Runde zu bestaunen, streichen einfach die Umwelt. Die CDU-Kanzlerin und ihr SPD-Herausforderer verschweigen, dass Dreckschleudern deutscher Hersteller die Luft vieler Stadtbewohner mit Stickoxiden vergiften und dass dieses oder jenes getan werden müsste. Die Sorge gilt den Autofahrern, deren Dieselfahrzeuge wegen hoher Abgaswerte an ...
Nachrichten PNews: Familienministerin fordert Investitionspflicht des Staates … Osnabrück (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Familienministerin fordert Investitionspflicht des Staates auch für "bessere Kitas" "150.000 Fachkräfte fehlen" - Barley: Bisherige Programme ausgeschöpft Osnabrück. Bundesfamilienministerin Katarina Barley (SPD) hält eine Investitionspflicht des Staates auch deshalb für dringend erforderlich, um "bessere Kitas" zu schaffen. In den Kindertagesstätten fehlten über 150.000 Fachkräfte, sagte Barley im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag). Das sei eine "immense Herausforderung", die nur durch mehr Investitionen zu bewälti...
Nachrichten PNews: Erneuerte Freundschaft Regensburg (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Wenn der deutsch-französische Motor stottert, kommt Europa nicht voran - so oder ähnlich kann man den Satz seit Jahren immer wieder hören. Ob er stimmt, lässt sich seit Angela Merkels Kanzlerschaft nicht mehr so richtig nachprüfen. Denn als frisch gebackene Kanzlerin traf sie 2005 auf einen nach zehn Jahren im Amt recht saftlos gewordenen Jacques Chirac. Ihm folgte zwei Jahre später Nicholas Sarkozy, dessen nassforsche Art Merkel nicht lag. Auch zwischen ihr und Francois Hollande sprang kein Funke über. Ist wirklich das der Grund dafür...
Nachrichten PNews: Wie ein Elefant im Porzellanladen Regensburg (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Donald Trump bewegt sich auf der Weltbühne wie ein Elefant im Porzellanladen. Und das ist fast eine Beleidigung für das Rüsseltier, dessen Weisheit es vor anderen Torheiten schützt. Welchen Scherbenhaufen der "Amerika Zuerst"-Präsident in den paar Monaten seiner Amtszeit dabei schon angerichtet hat, lässt sich an der seit 2002 jährlich angefertigten PEW-Studie zum Ansehen der USA unter 40 000 Befragten in 37 Ländern ablesen. Bei den Nachbarn Mexiko stürzte das Image der Vereinigten Staaten um mehr als die Hälfte ab. Nur noch 30 statt b...
Nachrichten PNews: Gabriels nützliche Nähe zu Russland Düsseldorf (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Außenminister Sigmar Gabriel hat in seinem Amt Tritt gefasst. Es reicht ihm nicht, Besorgnis zu äußern. Er will einen klaren Meinungsaustausch und sucht mit offenem Visier nach Lösungen. Auf internationalem Parkett ist das eher ungewöhnlich. Die Methode könnte aber Erfolg haben. Russland gegenüber hat er - im Vergleich zu seiner Zeit als Wirtschaftsminister und SPD-Chef - zum Glück einen Schwenk zur Realität vorgenommen. Während die SPD insbesondere in den Konflikten um die Nato immer wieder stark die russischen Interessen akzentuierte...
Nachrichten PNews: Von der Leyens Experiment Zu Rüstungsprojekten in der … Cottbus (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Gewehre, die nicht schießen, Flugzeuge, die nicht fliegen, Drohnen, die nicht abheben. Und das alles zu überteuerten Preisen. Die zurückliegenden Rüstungsskandale der Bundeswehr haben zwei Dimensionen, und beide sind geeignet, einen Minister das Amt zu kosten: Zum einen die enorme Geldverschwendung. Und zum anderen die Tatsache, dass die Soldaten, die im Einsatz den Kopf hinhalten, untauglich ausgerüstet und damit gefährdet sind. Ursula von der Leyen hat die Wichtigkeit des Themas durchaus erkannt und gleich nach ihrer Amtsübernahme Berat...
Presseportal.de
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.