FDP will Verfassungseid und Festakt für Einbürgerungen

: -Fraktionsgeschäftsführer Johannes Vogel will Einbürgerungen mit einem Eid auf die Verfassung und einem Festakt mehr Verbindlichkeit und Strahlkraft verleihen. “Wenn wir nach der Einwanderungsreform mit Punktesystem in den kommenden Monaten auch das Staatsbürgerschaftsrecht modernisieren, sollten wir auch dem Zeremoniell wie der Anforderung an die neue Zugehörigkeit zum Staat des Grundgesetzes mehr Gewicht verleihen”, sagte Vogel dem “Redaktionsnetzwerk ”.

Ein modernes Einwanderungsland brauche “flächendeckende Einbürgerungsfeiern samt verbindlichem Eid auf die Verfassung”. Vogel empfiehlt explizit die des kanadischen Modells. “Das Highlight der Zeremonie mit Flagge und Hymne sollte dann künftig ein feierlicher Eid auf das Grundgesetz sein – als starkes Bekenntnis zu Einigkeit, und Freiheit”, sagte der FDP-Politiker. Durch die ärkung der Symbolik und einen Schwur werde die Einbürgerung “ein Ereignis, auf das man stolz sein kann”.

Die bisherige Praxis charakterisierte Vogel als zu nüchtern. Während klassische Einwanderungsländer wie Kanada, Australien und die ihre neuen Bürger mit Stolz empfingen, herrsche in Deutschland oft Zurückhaltung: “Zwar müssen auch heute schon die Loyalität zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung schriftlich bezeugt und mündlich ein Bekenntnis zum Grundgesetz abgelegt werden – aber dabei handelt sich um eine reine Formalie in einer Amtsstube”, so Vogel. Deutschland solle aber ein erfolgreiches Einwanderungsland nach internationalen Vorbildern werden. Schließlich stehe man im globalen um Arbeitskräfte, die in einer alternden dringend gebraucht würden.

Einbürgerungsfeiern gibt es in Deutschland in einzelnen Städten und Kommunen, aber nicht deutschlandweit.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Personalausweis

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

FDP will Verfassungseid und Festakt für Einbürgerungen

dts Nachrichtenagentur