EU-Kommission ermöglicht höhere Förderung für grüne Technologien

Brüssel/: Die Europäische Kommission hat am Donnerstag im Kontext ihres “Green Deal Industrial Plan” neue Beihilferichtlinien angenommen. Mit ihnen sollen die Förderbedingungen für staatliche Investitionen in grüne Technologien verbessert werden.

Klimaschutzminister Robert (Grüne) begrüßte die Entscheidung. “Die neuen Beihilferegeln stellen die Weichen für mehr Investitionen in grüne Technologien in Europa. Das ist ein sehr wichtiger Schritt”, sagte Habeck. Konkret könne die Produktion von Batterien, Solarpanelen, Windturbinen, Wärmepumpen oder Elektrolyseuren deutlich umfassender als bislang gefördert werden.

“Damit können wir schneller mehr erreichen und strategische und technologische Souveränität der EU stärken. Wettbewerbsfähigkeit und Klimaschutz gehen so Hand in Hand”, sagte der Bundesminister. Vorgesehen sind im “Befristeten Krisen- und Übergangsrahmen” Vereinfachungen für den Ausbau erneuerbarer Energien, für die Dekarbonisierung industrieller Produktionsprozesse sowie für Investitionen in Sektoren, die für den Übergang zu einer emissionsfreien strategisch und technologisch bedeutsam sind (z.B. die Produktion von Batterien, Solarpanelen, Windturbinen, Wärmepumpen, Elektrolyseuren, Carbon Capture and Utilization (CCU) / Carbon Capture and Storage (CCS) und damit verbundene kritische Rohstoffe). Besondere Anreize bestehen für Investitionen in Transformationstechnologien in strukturschwachen Regionen.

Es werde in diesem Bereich möglich sein, Beihilfen bis zur Höhe von vergleichbaren Beihilfen in Drittstaaten zu gewähren, hieß es. So könne laut Wirtschaftsministerium verhindert werden, dass strategisch wichtige Sektoren aus und aus der EU in andere Staaten abwanderten.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Solaranlage

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

EU-Kommission ermöglicht höhere Förderung für grüne Technologien

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×