Eurogruppen-Chef sieht europäische Banken gewappnet

Brüssel: Eurogruppen-Chef Paschal Donohoe zeigt sich trotz der großen Turbulenzen im Bankenmarkt zuversichtlich, dass Europas gewappnet sind. “Wir sind uns der Risiken bewusst, die derzeit in unserem Banken- und unserem globalen Finanzsystem bestehen, aber die Höhe der Eigenkapitalpuffer gibt uns die Gewissheit, dass wir in der Lage sind, diese Risiken zu managen”, sagte er der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung” (Freitagsausgabe).

“Wir sollten auf das vertrauen, was wir unternommen haben, aber gleichzeitig ist niemand von uns selbstgefällig angesichts des wirtschaftlichen Umfelds, in dem wir uns befinden”, so Donohoe. Die europäischen Banken seien auch für weitere Zinserhöhungen gewappnet. Er sei zwar nicht entspannt, aber , dass die ergriffenen Maßnahmen funktioniert hätten und immer noch funktionierten. Eine Eigenkapitalunterlegung für Staatsanleihen bei Banken hält er nicht für nötig.

“Wir haben in den letzten bewiesen, dass wir in der Lage sind, Risiken sowohl für den Staat als auch für unser Bankensystem zu managen”, so der Eurogruppen-Chef. “Minister Lindner ist sehr, sehr stark, wenn es darum geht, seine Ansichten sowohl zur deutschen als auch zur europäischen Finanzpolitik deutlich zu machen”, sagte er zur Debatte um die des Stabilitätspakts in Brüssel und dem Widerstand von Finanzminister Christian Lindner. Dennoch sei es gelungen, in der Erklärung der Eurogruppe Änderungen vorzunehmen, die Minister Lindner zu unterstützen bereit gewesen sei. “Wir haben also trotz allem eine Einigung erzielt”, so Donohoe.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Skyline von / Main

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Eurogruppen-Chef sieht europäische Banken gewappnet

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur (Alle anzeigen)
×