Dax setzt Erholungskurs fort – Erleichterung nach EZB-Entscheid

: Der Dax hat am Freitagmorgen seinen Erholungskurs fortgesetzt. Gegen 09:30 Uhr wurde der Leitindex mit rund 15.130 Punkten berechnet, das entspricht einem Plus von 1,1 Prozent gegenüber dem Handelsschluss am Vortag.

Die Furcht vor einer Ausweitung der Bankenkrise scheint damit vorerst vergessen, die jüngsten Rettungsaktionen der Nationalbanken haben offenbar Wirkung gezeigt, und gerade Bankaktien waren am Freitagmorgen besonders gefragt. “Die Marktteilnehmer haben den gestrigen großen Zinsschritt der EZB doch mit Erleichterung aufgenommen”, kommentierte Marktexperte Andreas Lipkow den am Morgen. Zum einen behalte die EZB ihre Glaubwürdigkeit und zum anderen bringe diese Aktion Ruhe in den Finanz- und Bankensektor. “Trotzdem gilt auch an der Börse, dass nach dem , vor dem Spiel ist und somit richtet sich die Aufmerksamkeit der Marktteilnehmer auf die US-Industrieproduktion und das US-Verbrauchervertrauen”, so Lipkow.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagmorgen stärker. Ein kostete 1,0658 US-Dollar (0,43 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9383 Euro zu haben. Der Ölpreis stieg unterdessen leicht: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 9 Uhr deutscher 75,36 US-Dollar. Das waren 66 Cent oder 0,9 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Frankfurter Börse

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur (Alle anzeigen)
×