Wird der Dieselantrieb bundesweit verboten?

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Wird der Dieselantrieb bundesweit verboten?

2 min

Die Grünen sind immer weit vorne dabei, wenn es um etwas skurrile Vorschläge geht. Zu diesen Vorschlägen gehört neben dem deutschlandweiten Veggie-Day jetzt auch ein Verbot für alle Autos, die mit Diesel fahren sowie ein Verzicht auf das Auto während der Fastenzeit. Das „Autofasten“ zwischen Aschermittwoch und Ostern soll die Autofahrer dazu bewegen, einmal in sich zu gehen, über die Luftverschmutzung nachzudenken und mit dem Rad oder dem Bus zu fahren.

Es winken Belohnungen

40 Tage dauert die Fastenzeit und so lange soll auch der freiwillige Verzicht auf das Auto dauern. Während dieser 40 Tage möchten die Grünen, dass die Bahn und auch die regionalen Verkehrsbetriebe den fastenden Autofahrern Sonderrabatte anbieten, damit der Umstieg auf Bahn und Bus ein wenig leichter fällt. Unterstützung bekommen die Grünen von der Bundesumweltministerin Barbara Hendricks, aber sie betont, dass man das Autofahren nicht grundsätzlich verbieten soll, aber es möglich macht, die Perspektive der Menschen zu ändern.

Diesel bis Euro 5 sollen verschwinden

Neben dem Fasten für Autofahrer haben die Grünen aber noch eine tolle Idee, sie wollen, dass endlich die blaue Plakette kommt und damit auch ein Fahrverbot für Fahrzeuge, die nicht mindestens die Abgasnorm Euro 6 erreichen. So würde endlich der bunte Flickenteppich verschwinden, an den die zahlreichen Zufahrtsregelungen erinnern, die verhindern, dass die Luft durch schmutzige Dieselmotoren noch mehr verdreckt. Den Kommunen muss es möglich sein, die Dieselautos, die einen überhöhten Ausstoß an Stickoxiden haben, buchstäblich aus dem Verkehr zu ziehen.

Kritik, aber auch Zustimmung

Wenn die Grünen sich durchsetzen, dann kommt zumindest 2018 ein Fahrverbot für Diesel in Stuttgart. Dort stößt das Vorhaben auf Zustimmung, aber auch auf heftige Kritik. Der ADAC gehört zu den Kritikern, denn der Automobilclub hat mit neuen Tests nachgewiesen, dass es besonders die Euro 6-Diesel sind, die die Grenzwerte von vielen Euro 5-Dieseln sehr deutlich überschreiten. Auch dass es nur Dieselfahrzeuge treffen soll, ist beim ADAC unverständlich, denn auch moderne Benzin-Direkteinspritzer haben einen sehr hohen Partikelausstoß.

Bild: © Depositphotos.com / welcomia

Das könnte Sie auch interessieren:

Nach 99 Jahren – Maggi ändert die Rezeptur Die einen hassen sie, die anderen können sich ihre Suppe oder das Frühstücksei nicht ohne vorstellen – die Rede ist von Maggi Würze in der charakteristischen dunklen Flasche. Maggi Würze gibt es seit nunmehr 99 Jahren, aber jetzt ändert sich etwas, und zwar die Rezeptur. Der Nestlé Konzern, zu dem auch Maggi gehört, will sich ein neues Image verpassen und dazu gehört offensichtlich auch, dass zwei Zutaten in der beliebten Würze sehr stark reduziert werden. Eine kontroverse Würze Mit Maggi ist es ein bisschen wie mit dem deutschen Schlager – entweder man mag ihn oder man hasst ihn. Ähnlic...
Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen.