Bundesregierung rechnet mit Selenskyj-Besuch

Berlin: Die Bundesregierung rechnet mit dem Besuch des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj an diesem Wochenende in Berlin. Konkrete Planungen für den Ablauf wurden am Samstagmittag bekannt, anschließend meldeten mehrere Medien, “Regierungskreise” hätten die Besuchsabsicht bestätigt.

Die waren schon vor über einer Woche durch ein Leck in der Berliner bekannt geworden, was für Unmut in der gesorgt haben soll. Auch eine Absage des Besuchs in stand deswegen angeblich im Raum. Am ist Selenskyj noch in Italien. Ursprünglich war geplant, dass er noch am gleichen Tag nach Deutschland fliegt, was die Bundesregierung aber nicht bestätigt.

Auch eine Anreise am Sonntagmorgen ist denkbar. In Aachen soll Selenskyj am Sonntag den Karlspreis bekommen.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Mitarbeiterin des Bundeskanzleramtes vor einem Staatsempfang

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Bundesregierung rechnet mit Selenskyj-Besuch

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×