Lars Stindl bedauert titellosen Gladbach-Abgang

: Lars Stindl, scheidender Kapitän des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach, bedauert mit Blick auf seinen anstehenden Abgang, kein “richtig dickes Ausrufezeichen” bei den Fohlen gesetzt zu haben. “Seit Wochen schwirren mir die Momente durch den Kopf, in denen wir etwas Großes verpasst haben”, sagte er dem “Kicker” (Montagsausgabe).

Dabei denke er an das verlorene Pokal-Halbfinale gegen im Jahr 2017 und das -League-Aus gegen Schalke einen Monat zuvor. “Das waren zwei der schwierigsten Augenblicke in meiner Gladbacher .” Dabei sei man sich nach dem Triumph über AC Florenz in der Vorrunde einig gewesen: “Dieses Jahr können wir das ganz große Ding landen”, so der Offensivspieler. Der Gewinn des Confed-Cups mit der im selben Jahr sei hingegen ein Höhepunkt für ihn gewesen.

Das Bochum-Heimspiel am 6. Mai bezeichnete Stindl unterdessen als den “perfekten Abschluss” für seine Gladbach-Zeit. “Dieses Gänsehaut-Erlebnis wird schwer zu toppen sein.”

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Lars Stindl (Borussia Mönchengladbach)

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Lars Stindl bedauert titellosen Gladbach-Abgang

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur (Alle anzeigen)
×