Bartsch fordert “konsequente Antiinflationspolitik”

Berlin: Linksfraktionschef Dietmar Bartsch sieht die am Donnerstag vom Statistischen Bundesamt gemeldete technische Rezession als eine Folge der “desolaten Wirtschaftspolitik” der Bundesregierung. Er fordere deshalb eine “konsequente Antiinflationspolitik zur Erholung der Wirtschaft und für den sozialen Zusammenhalt”, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagsausgabe).

“Das vom versprochene Wirtschaftswunder ist mehr Fata Morgana als eine seriöse Prognose.” Inflation und wirkten als “fatale Konjunkturbremsen”, so der Linken-Chef. Statt Energiekonzerne “zu pampern und deren Gewinne zu sichern”, solle die kostengünstige Energiepreise für Bürger, und ermöglichen.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Dietmar Bartsch

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Bartsch fordert “konsequente Antiinflationspolitik”

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×