2. Bundesliga: Heidenheim steigt auf – HSV spielt Relegation

Sandhausen/Regensburg: Der 1. FC Heidenheim spielt in der kommenden Saison erstmals in der des Vereins in der 1. Fußball-Bundesliga. Am letzten Spieltag der 2. reichte ein später 3:2-Erfolg bei Jahn Regensburg für den Aufstieg.

Der entscheidende Siegtreffer durch Tim Kleindienst fiel erst in der neunten Minute der Nachspielzeit. Der Hamburger SV gewann unterdessen 1:0 beim Tabellenletzten SV Sandhausen. Die Fans der Hamburger hatten schon den Aufstieg gefeiert, als der Siegtreffer auf dem anderen Platz fiel. In der Relegation gegen den 16. der Bundesliga VfB hat der HSV aber noch die Chance auf den Aufstieg. Der SV Darmstadt 98 stand als erster Aufsteiger bereits im Vorfeld fest – die Lilien wurden am Ende Tabellenzweiter hinter dem Zweitliga-Meister Heidenheim. Auf den direkten Abstiegsrängen war vor dem letzten Spieltag de facto alles entschieden – der SV Sandhausen und Regensburg steigen direkt ab. Arminia Bielefeld muss in die Relegation gegen Wehen Wiesbaden. Die Bielefelder verloren am Sonntag deutlich mit 0:4 in und konnten sich somit nicht mehr ans rettende Ufer begeben.

Die Ergebnisse aller weiteren Begegnungen von Sonntag: Hannover 96 – Holstein Kiel 1:5, FC St. Pauli – Karlsruher SC 1:1, Hansa – Eintracht Braunschweig 2:1, 1. FC Kaiserslautern – Fortuna Düsseldorf 0:3, SC Paderborn 07- 1. FC Nürnberg 0:1, SpVgg Greuther Fürth – SV Darmstadt 98 4:0.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Fußbälle

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

2. Bundesliga: Heidenheim steigt auf – HSV spielt Relegation

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur (Alle anzeigen)
×