Dax klettert zum Mittag über 16.000-Punkte-Marke – Automotive vorn

/Main: Der Dax ist am Donnerstag nach einem schwachen Start zum Mittag in den positiven Bereich geklettert. Gegen 12:30 wurde der deutsche Leitindex mit rund 16.015 Punkten berechnet, 0,3 über dem Schlussniveau vom Vortag.

An der Spitze der Kursliste befanden sich durchweg automotive Papiere. Vorne waren Continental, Volkswagen und Porsche. Abschläge gab es unterdessen entgegen dem Trend bei Anteilsscheinen von Sartorius, Siemens Energy und Symrise. “Die fokussieren sich ganz selektiv auf die wenigen positiven Unternehmensstories”, kommentierte Experte Andreas Lipkow den Feiertagshandel.

Auch Automotiveunternehmen profitierten von der Nachfrage vieler optimistischer Marktteilnehmer mit Blick auf das letzte Quartal 2023, so Lipkow. “Ob sich die Gesamtmarktgewinne bis zum Handelsende durchsetzen werden, liegt größtenteils an den Handelsverläufen in den USA.” Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagnachmittag stärker. Ein Euro kostete 1,0728 US-Dollar (0,29 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9321 Euro zu haben.

Der Ölpreis stieg unterdessen: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Donnerstagnachmittag gegen 12 Uhr deutscher 77,58 US-Dollar, das waren 63 Cent oder 0,8 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Anzeigetafel in der Frankfurter

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×