RTLZWEI im Jahr 2023: Geschichten voller Lebensfreude und ein positives Miteinander sind besonders gefragt

München:

Seit Jahren ist das “Home of Reality” bei die erste Adresse für alle, die das echte Leben in all seinen Facetten lieben. Die bewährte Mischung aus Doku-Soaps, Dokumentationen und Shows erhielt im vergangenen Jahr u. a. neue Impulse durch die erfolgreichen Comebacks zweier deutscher TV-Klassiker und weiterer Dokus aus besonderen deutschen Lebenswelten. Im Rückblick erwiesen sich jene Formate als besonders attraktiv, die ein positives Lebensgefühl und Miteinander auszeichnen. Diese Haltung prägt auch RTLZWEI als Unternehmen.

Multichannel-Erfolg

Die Gesichter und Geschichten von RTLZWEI finden ihr Publikum immer stärker auch jenseits des Mediums TV. Unter den Top 5 (3) der meist gestreamten Formate der privaten TV-Sender finden sich drei RTLZWEI-Sendungen. Gegenüber 2022 ist die Zahl der Videoviews über alle digitalen Plattformen hinweg nochmals leicht angestiegen auf nunmehr 5,66 Milliarden (1). Diese Zahl umfasst die Social-Media-Kanäle YouTube, Facebook, Instagram, Snapchat und TikTok, die sendereigenen Websites, Mobile Apps und HbbTV sowie den Streamingdienst RTL+. Dort wuchs die Zahl der Sendungsstarts aller Inhalte von RTLZWEI um mehr als 10 Prozent (2).

Insbesondere Formate mit jüngerer Zielgruppe spiegeln das geänderte Mediennutzungsverhalten wider: “Love Island” kam auf 100 Millionen Videoviews, das sind 17 Prozent mehr als im Vorjahr. Bei “Kampf der Realitystars” zeigt sich exemplarisch die gestiegene Bedeutung zeitversetzter Nutzung, auch bei stabilen TV-: Um 22 Prozent stiegen die Sendungsstarts bei RTL+ gegenüber Staffel 3.

Der Jahresmarktanteil von RTLZWEI lag 2023 bei 4,0 % MA (14-49).

Shows

Auch 2023 kehrten Show-Formate der 80er- und 90er-Jahre ins deutsche zurück. RTLZWEI steuerte zum Retro-Trend zwei erfolgreiche Neuauflagen bei: “Genial daneben” mit Hugo Egon Balder, Hella von Sinnen und Wigald Boning erreichte durchschnittlich 6,2 % Marktanteil bei den 14-49-Jährigen, “Glücksrad” mit Sonya Kraus und Thomas Hermanns 5,8 %. Die erfolgreichste Show des Senders ist gleichzeitig die Nr. 1 aller Formate bei RTLZWEI im vergangenen Jahr: Die vierte Staffel von “Kampf der Realitystars” versammelte wieder prominente Selbstdarsteller am Strand in Thailand. Mit Moderatorin Cathy Hummels schrieben sie 8,8 % MA in den Sand. Die Dating-Show “Love Island – Heiße Flirts & wahre Liebe” ist weiterhin bei den Jungen angesagt (9,8 % MA 14-29 / 5,1 % 14-49).

Dokumentationen

Dokumentationen und Reportagen sind gefragte Genres wie nie zuvor. RTLZWEI räumt ihnen mit seinen teils als Langzeitbeobachtungen angelegten Sozialdokumentationen viel Sendezeit ein. Thematisch deckt der Sender hier ein sehr breites Spektrum ab. Das Geschehen auf Europas größtem Campingplatz an der oberen Adria (“Bella Italia – Camping auf Deutsch”) fand mit 6,7% MA ebenso viel Interesse wie das Schicksal von Menschen am Rand der Gesellschaft in “Hartz & Herzlich” – egal, ob tagsüber in “Tag für Tag Benz-Baracken bzw. Tag für Tag Rostock” (5,8 % MA bzw. 5,5 % MA) oder am Abend mit 6,1 % MA. Auf RTL+ konnte “Hartz & Herzlich – Tag für Tag”die Sendungsstarts um fast 90 Prozent (2) zum Vorjahr steigern. Als neues unter den Primetime-Doku-Formaten reüssierte “Von Hecke zu Hecke – Bunte Beetgeschichten” über die Kleingärtner der Bornholmer Gärten in Berlin. Die Dokumentation “Tatort Reeperbahn: Der Auftragskiller” wurde bei den Cannes Corporate Media & TV Awards mit einer begehrten Delphin-Trophäe in Gold in der Kategorie Geschichte und Persönlichkeiten/Porträts ausgezeichnet.

Doku-Soaps

Besuch bei Freunden: Die turbulenten Leben der “Geissens” und der “Wollnys” bleiben auch nach vielen Jahren unterhaltsam. Während die weiterwachsende Großfamilie rund um Mama Sylvia Wollny vor allem bei den 14-29-Jährigen Neugier weckt (durchschnittlich 5,9 % Marktanteil), erzielen sie auch digital regelmäßig Bestwerte: Der erfolgreichste RTLZWEI-Post des Jahres erzielte eine Reichweite von 6,2 Millionen auf Facebook. Deutschlands beliebteste Millionäre machten darüber hinaus durch spannende Ableger auf sich aufmerksam: “Die Geissens – Roberts Mega Mansions”, ein Blick in die Domizile von Superreichen, kam auf 6,3 % Marktanteil (14-49); die in “Davina & Shania – We love Monaco” protokollierten Erlebnisse der Geissens-Töchter verbuchten in der Zielgruppe 5,0 % MA. Auf Social Media generierte der insgesamt angebotene Content zu Familie Geiss fast 500 Millionen (1) Videoviews.

Neu im Reigen der Doku-Soaps ist “Herr Glööckler sucht das Glück”: 3,9 % MA für den ehrlichen Einblick in das neue Leben des pompösen Designers Harald Glööckler. Fortsetzung folgt, denn das Format überzeugte auch mit einer überdurchschnittlichen digitalen Performance. Und in “B:REAL – echte Promis, echtes Leben” zeigen Realitysternchen ihr Leben abseits der Kameras und Shows. Es war der erfolgreichste RTLZWEI-Neustart auf RTL+ in diesem Jahr.

Fiction

RTLZWEI ist die Heimat der Kult-Mystery-Serie “X-Factor: Das Unfassbare”. Die ganztägige Sonderprogrammierung zu Halloween wurde angeführt von der Vorab-Premiere der ersten von acht neuen Folgen, die der Sender in Hollywood drehen ließ. Für diese Episode gab es 6,7 % MA in der Primetime. Fiction gänzlich anderer Art liefert werktäglich “Berlin – Tag & Nacht”. Mit 4,6 % MA bleibt die Daily Soap eine feste Größe im Vorabendprogramm. Das Bemühen, in fiktionalen Formaten auch unerfreuliche, aber drängende Themen zu integrieren, zeigte sich u.a. bei “Köln 50667”, das in Zusammenarbeit mit der Deutschen Krebshilfe die Diagnose Brustkrebs behandelte.

An den Wochenenden setzt RTLZWEI weiterhin auf populäre Spielfilme. Neben Klassikern wie der “Rambo”-Trilogie, “Armageddon – Das jüngste Gericht” oder “The Equalizer” präsentiert RTLZWEI regelmäßig aktuelle Free-TV-Premieren wie “Pig” mit Nicholas Cage, “Der Unsichtbare”, “Palm Springs” oder den Horror-Thriller “Wir”. Damit wurden bis zu 8,9 MA in der Primetime erreicht.

Neues im Unternehmen RTLZWEI

Am 6. März 2023 feierte RTLZWEI seinen 30. Geburtstag. Über drei Jahrzehnte hinweg begründeten zahlreiche Formate TV-Genres, mit denen heute viele Sender ihr Publikum unterhalten und informieren. RTLZWEI ist das “Home of Reality”, hat Reality-TV nach Deutschland gebracht und mit immer neuen Varianten bereichert.

Nachhaltigkeit und Diversität gewinnen auch im Jahr 2023 weiter an Bedeutung. Mehrere Produktionen wurden unter den ökologischen Mindeststandards (ÖMS) des Arbeitskreises “Green Shooting” erfolgreich abgeschlossen. Mit dem Label “green motion” wurden unter anderem die neue Staffel von “Genial daneben” und “Genial witzig” ausgezeichnet. Weitere Shows und Doku-Soaps werden derzeit nach den ökologischen Mindeststandards produziert.

Mit dem Beitritt des Unternehmens zum “Nachhaltigkeitspakt Bayern”, der von der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien initiiert und koordiniert wird, trägt RTLZWEI aktiv zur Gestaltung einer nachhaltigen Medienwirtschaft bei.

Das Thema Diversity wird sowohl im Programm als auch in der Arbeitswelt weiter vorangetrieben, unter anderem durch den Betritt zur “Charta für Vielfalt” und der Teilnahme am Bündnis “Medien für Vielfalt”

Der Ausbau des barrierefreien Zugangs zu den Programmen ging auch in 2023 voran. Mehr als 35 Prozent des Gesamtprogramms sind mittlerweile untertitelt. Die Anzahl der komplett barrierefreien Angebote – Untertitel inklusive Audiodeskription – konnte ebenfalls gesteigert werden.

Auch im Jahr 2023 befindet sich das Musiklabel EL CARTEL MUSIC weiter auf Erfolgskurs. Das Künstler-Repertoire wurde um 28 Neuveröffentlichungen und je zwei Alben und EPs erweitert und hat sich somit in den Charts und bekannten Playlisten etabliert. Das Artist Roster enthält bekannte Namen wie Daniela Katzenberger, Estefania Wollny, jan SEVEN Dettwyler & Johannes Oerding sowie die nächste Generation der Kellys mit Joey Kelly's Family.

Nicht nur in der Medienbranche hat das Thema Künstliche Intelligenz einen großen Stellenwert eingenommen. Ein interdisziplinäres Team befasst sich mit der Erweiterung von Handlungsmöglichkeiten und dem Empowerment von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unter Abwägung von Chancen und Risiken. KI bietet neue Wege, die ständig wachsenden Herausforderungen im Markt anzunehmen. Gleichzeitig steht RTLZWEI als “Home of Reality” dafür, in seinen Formaten das echte Leben abzubilden und authentisch zu sein. Content von Menschen für Menschen ist und bleibt für RTLZWEI ein Alleinstellungsmerkmal.

TV-Daten © AGF in Zusammenarbeit mit GfK; VideoScope, Marktstandard TV, 01.01.-14.12.23, 11.-14.12.23 vorläufig gewichtet. Wenn nicht anders angegeben, beziehen sich die Daten auf die 14-bis 49-Jährigen.

1 RTLi, Google Analytics, Facebook- & Instagram-Insights, TikTok-, YouTube- & Snapchat-Analytics (Stand: 14.12.2023) 2 RTLi (Stand: 14.12.2023) 3 AGF/GfK, AGFScope TV-Konvergenz, Nutzungsvolumen, Nutzungstyp VOD mit Broadcastbezug, TV-Sendungen 1.1.-30.11.2023/17-23 Uhr ohne Spielfilme, 18-49 Jahre.

Über RTLZWEI:

Überraschend, unangepasst, optimistisch und ganz nah dran: Das ist RTLZWEI. Hier erleben die Zuschauerinnen und Zuschauer das Leben in all seinen Facetten. Als “Home of Reality” zeigt der Sender Dokumentationen, Reportagen und Doku-Soaps, faszinierende Menschen und bewegende Schicksale. Die “RTLZWEI News” bieten junge Nachrichten. Darüber hinaus unterhält der Sender mit unverwechselbaren Shows und ausgewählten Serien und Spielfilmen. Das Münchener Medienunternehmen spricht sein Publikum auf Augenhöhe an – überall, zu jeder Zeit und auf allen relevanten Plattformen und Endgeräten.

Kontakt

Newsroom:
Pressekontakt: RTLZWEI
Kommunikation
089 – 641850
kommunikation@rtl2.de
unternehmen.rtl2.de

Quellenangaben

Bildquelle: RTLZWEI blickt auf das Jahr 2023 zurück / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6605 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: RTLZWEI, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/6605/5676034

RTLZWEI im Jahr 2023: Geschichten voller Lebensfreude und ein positives Miteinander sind besonders gefragt

Presseportal
×