Blaulicht Polizei Bericht Erfurt/Sömmerda: Öffentlichkeitsfahndung nach vermisster Person

Erfurt:

Seit Samstagnachmittag wird der 67-jährige Klaus-Peter Raak aus Erfurt OT Moskauer Platz vermisst. Herr Raak verließ in der Zeit von Samstag zu Sonntag aus ungeklärter Ursache die eigene Wohnung in unbekannte Richtung. Intensive Suchmaßnahmen der , unter anderem mit einem Fährtenhund, führten bislang nicht zum Auffinden des Herrn Raak. Aus diesem Grund bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe.

Herr Raak ist 1,85m bis 1,90m groß, ca. 90kg schwer und ist nicht gut zu Fuß und vermutlich orientierungslos. Zur Bekleidung kann nur gesagt werden, dass er eine blaue Jeans-Hose tragen könnte. Es wird davon ausgegangen, dass Herr Raak nicht witterungsgemäß bekleidet sein könnte. Letztmalig wurde er am Samstag gegen 16:00 Uhr in der Havannaer Straße gesehen.

Hinweise zum Aufenthalt des Herrn Raak nimmt der Inspektionsdienst Nord der LPI Erfurt, oder jede andere Polizeidienststelle, unter der Vorgangsnummer 0024667/2024 entgegen. Die Zustimmung zur Öffentlichkeitsfahndung liegt vor. (FW)

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Thüringer Polizei

Inspektionsdienst Nord
Telefon: 0361 7840 0
E-Mail: dgl.lpi.erfurt.id-nord@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Bildquelle: Lichtbild des Vermissten
Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5701502

Blaulicht Polizei Bericht Erfurt/Sömmerda: Öffentlichkeitsfahndung nach vermisster Person

×