Blaulicht Polizei Bericht Gotha: Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Friemar (Landkreis Gotha):

Gestern sollte ein 37-Jähriger am frühen Abend mit einem Traktor einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Der Mann wies massive Ausfallerscheinungen auf und missachtete sämtliche Anhaltesignale. Als er nach eine Weile anhielt, wollte der Fahrer zunächst nicht aussteigen und ging sodann unvermittelt auf die Polizeibeamten los. Der 37 Jahre alte Mann musste fixiert werden und leistete derart Widerstand, sodass ein Polizeibeamter leicht verletzt wurde. Auch die angeordnete Blutentnahme konnte nur unter Zwang durchgeführt werden. Ein Drogenvortest hatte zuvor auf mehrere berauschende Mittel positiv reagiert, der Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,8 Promille. Im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war der Mann nicht. Mit seinem Handeln gefährdete er nicht nur sich und andere Verkehrsteilnehmer, sondern auch einen im Traktor befindlichen 16-Jährigen. Gegen den 37-Jährigen wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet, u.a. wegen tätlichem Angriff, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. (ah)

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Thüringer

Telefon: 03621-781503
E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126721/5712232

Blaulicht Polizei Bericht Gotha: Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Presseportal Blaulicht
×