Blaulicht Polizei Bericht Nordhausen: betrügerische Mahnschreiben

Nordhausen:

Am 16.03.2024 erhielt ein 54jähriger Leinefelder mit der Post ein augenscheinliches Mahnschreiben der “Malon Inkasso AG”. In diesem wurde er zur Zahlung von über 300,-EUR für einen angeblichen Dienstleistungsvertrag aufgefordert, den der Leinefelder telefonisch mit einer Lottogesellschaft abgeschlossen haben soll.

* Werbung / Aktualisiert am 15.04.2024 / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details in der Datenschutzerklärung

Der geforderte Betrag sollte auf ein ungarisches Konto überwiesen werden.

Der Empfänger erkannte, dass es sich hierbei um eine Betrugsmasche handeln könnte und erstattete Anzeige bei der , die seinen Verdacht bestätigen konnte.

Bürger, die ähnliche Schreiben erhalten haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Thüringer Polizei

Polizeiinspektion Eichsfeld
Telefon: 03606 6510
E-Mail: pi.eichsfeld.dsl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126723/5736926

Blaulicht Polizei Bericht Nordhausen: betrügerische Mahnschreiben

Presseportal Blaulicht
×