Blaulicht Polizei Bericht Nürnberg: (450) Versammlungsgeschehen in Nürnberg am Mittwoch (01.05.2024) – Bilanz der …

Nürnberg:

Am heutigen Feiertag (01.05.2023) fanden mehrere mobile Versammlungen im Nürnberger Stadtgebiet statt. Das zieht eine positive Bilanz.

Die alljährliche Maiausfahrt der Motorradfahrer lockte am Vormittag in der Spitze bis zu 25.000 Zweiradfahrer in die Münchner Straße. Hierzu verringerte die Verkehrspolizei Nürnberg die Fahrbahn in stadtauswärtiger Richtung ab 08:00 Uhr auf einen Fahrstreifen. Ab 10:30 Uhr war die Fahrbahn in stadtauswärtiger Richtung bis in die Mittagstunden komplett gesperrt.

Am Rande des Motorradtreffens gerieten einige Dutzend Angehörige verschiedener Motorradclubs in einen verbalen Streit. Nachdem Einsatzkräfte des Unterstützungskommandos (USK) vor Ort eintrafen, beruhigten sich die Gemüter. Straftaten konnten im Zusammenhang mit den Streitigkeiten nicht festgestellt werden.

Um 10:00 Uhr begann die Versammlung “Kundgebung des DGB” mit der Auftaktkundgebung am Aufseßplatz. Von dort setzte sich der Aufzug mit rund 1300 Teilnehmern gegen 10:20 Uhr durch die Nürnberger Südstadt in Bewegung. Ab ca. 11:30 Uhr fand die Abschlusskundgebung am Kornmarkt statt, an der in der Spitze rund 6500 Personen teilnahmen. Es kam hier zu keinen relevanten Störungen.

Um 11:30 Uhr begann die Kundgebung der “Initiative Neue ArbeiterInnenbewegung” in der Gostenhofer Hauptstraße. Der Aufzug setzte sich gegen 12:40 Uhr mit rund 2500 Teilnehmern in Bewegung. In der Spitze nahmen rund 3000 Personen an dem Aufzug teil.

Im Laufe der Versammlung wurden einige Rauchtöpfe gezündet. Weitere nennenswerte Ordnungsstörungen konnten nicht festgestellt werden.

Die Kundgebung wurde um ca. 14:30 Uhr im Bereich der Müllnerstraße beendet und ging hier in das dortige Straßenfest über, welches vermutlich bis in die Abendstunden andauern dürfte.

Zur Betreuung der einzelnen Versammlungen waren neben Einsatzkräften des Polizeipräsidiums Mittelfranken auch Einheiten der Bayerischen Bereitschaftspolizei eingesetzt.

Erstellt durch: Michael Petzold

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/5770116

Blaulicht Polizei Bericht Nürnberg: (450) Versammlungsgeschehen in Nürnberg am Mittwoch (01.05.2024) – Bilanz der …

×