Blaulicht Polizei Bericht Freiburg: 1. Folgemeldung zu: +++Kandern: Schwerer Unfall von Maiwagen-Anhänger – ca. 30 …

Freiburg:

1. Folgemeldung:

Den ersten Ermittlungen zufolge fuhr das Gespann mit langsamer Geschwindigkeit in die Kurve. Warum der Wagen letztlich umkippte bleibt Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Die Unfallstelle ist geräumt und wieder freigegeben.

Die konnte bislang 22 verletzte Personen registrieren.

Mehrere Leichtverletzte sollen sich nach der Erstversorgung entfernt haben, ohne dass ihre Daten aufgenommen werden konnten. Diese werden gebeten sich beim Verkehrsdienst Weil am Rhein unter der 07621 98000 zu melden.

ts

————-

Ursprungsmeldung: Am heutigen ersten Mai, gegen 13:05 Uhr, kam es im Bereich Hauptstraße/Waldeckstraße in Kandern zu einem schweren Unfall mit einem “Maiwagen”-Anhänger.

Das von einer landwirtschaftlichen Zugmaschine gezogene Gespann fuhr ersten Erkenntnissen zufolge von Malsburg aus in Richtung Kandern. In der abknickenden Vorfahrtsstraße in der Linkskurve zur Waldeckstraße kippte der Anhänger zur Seite.

Durch den Sturz des Fahrzeugs verletzten sich nach derzeitigem Kenntnisstand ca. 30 Personen, darunter 10 schwer. Eine Vielzahl von Rettungs- und Polizeikräften ist im Einsatz, darunter auch mehrere Rettungshubschrauber, u.a. aus der Schweiz.

Die Verkehrspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Es wird nachberichtet.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Pressestelle
Thomas Spisla
Telefon: 0761 / 882 1015
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5770115

Blaulicht Polizei Bericht Freiburg: 1. Folgemeldung zu: +++Kandern: Schwerer Unfall von Maiwagen-Anhänger – ca. 30 …

Presseportal Blaulicht
×