2. Bundesliga: Braunschweig und Rostock verspielen Führungen

Fürth/: Am 32. Spieltag der 2. Fußball- hat Eintracht im Abstiegskampf Punkte liegen gelassen. Die Niedersachsen spielten bei der SpVgg Greuther Fürth 3:3 .

Dabei erwischten die Gäste einen optimalen Start in die Partie. Schon nach 15 Minuten führte die Eintracht mit 2:0 nach Treffern von Thorir Johann Helgason und Rayan Philippe. Wie schon in der Vorwoche gegen Wiesbaden fanden die Fürther erst nach dem doppelten Rückstand ins . In der 33. Minute erzielte Tim Lemperle den Anschlusstreffer. Kurz vor dem Pausenpfiff schwächte Eintracht-Kapitän Robin Krauße seine Mannschaft empfindlich. Nachdem er Branimir Hrgota mit offener Sohle am Knöchel getroffen hatte, sah Krauße die Rote Karte.

Im zweiten Durchgang drehte Fürth zunächst die Partie. Robert Wagner und Armindo Sieb besorgten die Führung für die Hausherren. Doch die dezimierten Braunschweiger kamen in der 79. Minute noch einmal zurück. Erneut durfte sich Philippe in die Torschützenliste eintragen.

Schlimmer erging es zeitgleich auch Hansa Rostock gegen den Karlsruher SC. Die Kogge verspielte eine frühe Führung und verlor mit 1:2. Damit bleibt Rostock auf einem direkten Abstiegsplatz. Braunschweig ist zunächst weiter 14., kann aber im Laufe des Spieltags eingeholt werden.

Am kommenden Spieltag gastiert Hansa Rostock beim FC Schalke 04. Braunschweig empfängt zum Kellerduell den SV Wehen Wiesbaden.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Fußbälle (Archiv), via dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

2. Bundesliga: Braunschweig und Rostock verspielen Führungen

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×