Blaulicht Polizei Bericht Erfurt/Sömmerda: Widerstand im Erfurter Bahnhof

Erfurt:

Am Sonntagabend kam es im Erfurter Hauptbahnhof zu einer Widerstandshandlung nach mehreren versuchten Sachbeschädigungen. Ein 20-jähriger Mann nahm zunächst aus einem naheliegenden Hotel einen Feuerlöscher aus dem Foyer und schlug damit gegen eine Glasscheibe. Anschließend ließ er seinen vermutlichen Frust an einer Parkhaus-Schranke aus, ohne, dass Sachschaden entstand. Im Rahmen der sich anschließenden polizeilichen Befassung leistete der Beschuldigte Widerstand und beleidigte mehrfach die eingesetzten Beamten. Gegen ihn wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet. (MH)

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Thüringer

Inspektionsdienst Nord
Telefon: 0361 7840 0
E-Mail: dgl.lpi.erfurt.id-nord@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5777342

Blaulicht Polizei Bericht Erfurt/Sömmerda: Widerstand im Erfurter Bahnhof

×