Fibertester für Installation & Wartung: intec präsentiert ARGUS® F-Serie auf der ANGA COM

Lüdenscheid:

Die intec Gesellschaft für Informationstechnik mbH, deutscher Innovationsführer auf dem Gebiet der Telekommunikationsmesstechnik, präsentiert in diesem Jahr die ARGUS® F- auf der ANGA COM in Köln, Europas führender Business-Plattform für Breitband- und Inhalteanbieter. Die ARGUS® F-Serie ist eine Gerätefamilie verschiedener Fibertester, die speziell für die Installation und Wartung optischer Netzwerke wie GPON und XGS-PON konzipiert sind, bestehend aus den Gerätetypen ARGUS® F200, ARGUS® F240 und ARGUS® F300.

Die Geräte der ARGUS® F-Serie testen an GPON- und XGS-PON-Schnittstellen zuverlässig in gewohnter Spitzenqualität. Das selektive 5-fach-Powermeter des Einfachtesters ARGUS® F200 lässt sich im Durchgangsmodus (Through Mode) in eine bestehende PON-Verbindung schalten. So lassen sich gleichzeitig die optischen Pegel auf den unterschiedlichen Down- (OLT) und Upstream- (ONT) Wellenlängen für GPON und XGS-PON sowie der eines möglichen Video-Overlays (1550 nm) über fünf separate Filter exakt bestimmen. Dabei können andere eventuell auf der Leitung befindliche Sender (sog. Alien-ONT) erkannt werden. Außerdem kann die PON-ID aus der PLOAM-Nachricht ausgelesen werden. Ein PLOAM-Monitor scannt alle ONU IDs und Seriennummern angeschlossener ONTs an einem PON-Zweig.

Die Glasfasertester ARGUS® F300 und ARGUS® F240 können darüber hinaus an GPON wie an XGS-PON eine komplette ONT-Simulation mit IP- und Performancetests bis zu 10 Gbit/s durchführen und bieten viele weitere Testfunktionen wie WLAN Analyzer, Triple-Play-Tests wie VoIP, IPTV und Datentests in Form von Up-/Downloads, Ping und Traceroute sowie iperf oder performante IP-Speedtests direkt an der Glasfaser oder an Ethernet.

Der ARGUS® F300 verfügt zudem über ein OTDR, das die Strecken- und die Ereignisdämpfung misst und daraus zusammen mit der Laufzeit des reflektierten Impulses die Streckenlänge, Spleiße und Steckverbinder bestimmen kann. Er ist weltweit das einzige Gerät, das OTDR und Selektives OPM kombiniert und außerdem die PON-ID und XGS-PON-ID ermitteln und anzeigen kann.

Der SFP-Slot lässt sich u. a. für den Einsatz von Active Ethernet (AON) verwenden, wie es oft in FTTH-Installationen vorkommt. Zudem lässt sich an allen Geräten über USB das Fiber Inspection Tool anschließen, das Kratzer und Defekte an Glasfasern aufspürt und diese als Videobild sowie tabellarisch darstellt.

Wir laden Sie herzlich ein, uns vom 14. – 16. Mai auf der ANGA COM 2024 in Köln zu besuchen. Erleben Sie die neuesten ARGUS®-Fibertester in Aktion und entdecken Sie, wie unsere Technologien Ihre Arbeit im Bereich der Glasfasernetze unterstützen können.

intec auf der ANGA COM in Köln: 14.-16. Mai 2024, Halle 8, Stand A71.

Bildmaterial erhalten Sie gerne auf Anfrage per E-Mail an Annika Stoßhoff, annika.stosshoff@argus.info.

Kontakt

Newsroom:
Pressekontakt: Weitere Informationen zu den ARGUS®-Testern unter www.argus.info bzw. www.fibertester.de oder der Nummer +49 2351-9070-0.

intec Gesellschaft für Informationstechnik mbH
Rahmedestr. 90
58507 Lüdenscheid

Quellenangaben

Bildquelle: The ARGUS F-Series is a family of fiber testers specifically designed for the installing and maintenance of optical networks such as GPON and XGS-PON, consisting of the ARGUS F200, ARGUS F240 and ARGUS F300. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/43169 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/43169/5777649

Fibertester für Installation & Wartung: intec präsentiert ARGUS® F-Serie auf der ANGA COM

Presseportal
×