Blaulicht Polizei Bericht Erfurt/Sömmerda: Hoher Sachschaden nach Bremsmanöver

Erfurt:

Einen hohen Sachschaden verursachte eine Autofahrerin Freitagnachmittag nach einem plötzlichen Bremsmanöver. Die 24-Jährige war stadteinwärts auf der Erfurter Landstraße unterwegs gewesen. Aus noch ungeklärter Ursache bremste sie ihr Fahrzeug stark ab. Ein hinter ihr fahrender 18-Jährigen schaffte es nicht mehr rechtzeitig, seinen Renault zu stoppen und fuhr der Frau auf. Dabei entstanden an beiden Fahrzeugen Schäden in Höhe von 4.000 Euro. Glücklicherweise blieben beide Fahrer unverletzt. Bei der anschließenden Unfallaufnahme durch die , stellten die Polizisten fest, dass die junge Frau mit fast ein Promille unterwegs gewesen war. Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. (SE)

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Thüringer Polizei

Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5778010

Blaulicht Polizei Bericht Erfurt/Sömmerda: Hoher Sachschaden nach Bremsmanöver

Presseportal Blaulicht
×