Blaulicht Polizei Bericht Gera: Schreckschusswaffe abgefeuert

Altenburg:

Starkenberg: Polizeibeamte kamen am 11.05.2024, gegen 20:25 Uhr, im Ortsteil Kostitz zum Einsatz. Dort hatte ein 16-jähriger Jugendlicher in der Lange Straße im Beisein von weiteren Personen eine Schreckschusswaffe abgefeuert.

Zwei junge Frauen im Alter von 15 und 16 Jahren erlitten dadurch ein Knalltrauma. Die Beamten konnte den Schützen in Kostitz ermitteln und die Waffe sicherstellen.

Gegen den Tatverdächtigen und einen weiteren Beschuldigten, welcher dem jungen Mann die Waffe überlassen hatte, wurden Ermittlungsverfahren wegen Verstoß gegen das Waffengesetz sowie Körperverletzung eingeleitet.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Thüringer

Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503 / -1504
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Gera, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126720/5778030

Blaulicht Polizei Bericht Gera: Schreckschusswaffe abgefeuert

Presseportal Blaulicht
×