Blaulicht Polizei Bericht Bremen: Nr.: 0269 –Flucht vor der Polizei misslingt–

Bremen:

Ort: Bremen/Niedersachen, Bundesautobahn A 27/1/28

Zeit: 14.05.2024, 00:20 Uhr

In der Nacht zu Dienstag flüchtete ein 30 Jahre alter Autofahrer auf der Autobahn 27 mit seinem Volkswagen Golf vor einer Verkehrskontrolle. Es bestand der Verdacht, dass der Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand.

Gegen 00:20 Uhr befuhren die Einsatzkräfte die Autobahn 27 in Fahrtrichtung Hannover, als auf Höhe des Rastplatzes Osterwiesen der 30-Jährige mit überhöhter Geschwindigkeit und leichten Schlangenlinien an ihnen vorbeifuhr. Als die Polizisten ihn kontrollieren wollten, flüchtete er. Nach einer kurzen Fahrt durch die Vahr, bei der er mehrmals die Rotlichter an Straßenkreuzungen missachtete und einen Kantstein rammte, setzte er seine Fahrt über die Autobahnen 27, 1 und 28 in Richtung Oldenburg fort. Mit Unterstützung von Einsatzkräften der Niedersachsen konnte der 30-Jährige an der Anschlussstelle Steinkimmen/Hude gefasst werden. Verletzt wurde niemand.

Der 30 Jahre alte Autofahrer wurde vorläufig festgenommen. Gegen ihn wurden Ermittlungen wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Pressestelle
Nastasja-Klara Nadolska
Telefon: 0421/362-12114
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/5778812

Blaulicht Polizei Bericht Bremen: Nr.: 0269 –Flucht vor der Polizei misslingt–

Presseportal Blaulicht
×