Blaulicht Polizei Bericht Offenburg: Rastatt – Angeblicher Rauchmelder Prüfer, Warnhinweise der Polizei

Rastatt:

Ein angeblicher Rauchmelder Prüfer hat am Montagmorgen eine Frau im Richard-Wagner-Ring getäuscht und der gutgläubigen Bewohnerin Schmuck gestohlen. Der Betrüger klingelte gegen 11 Uhr an der Wohnungstür und gab vor vorhandene Rauchmelder überprüfen zu müssen. Im Wohnzimmer angekommen bat der Unbekannte um ein Glas Wasser. Während die Seniorin der Bitte nachkam, soll der Dieb die Abwesenheit ausgenutzt und mit Schmuck im Wert von mehreren hundert Euro wieder verschwunden sein. Bei dem Betrüger soll es sich um einen etwa 25 Jahre alten Mann mit südländischem Aussehen gehandelt haben. Die Beamten des Polizeireviers Rastatt haben die Ermittlungen aufgenommen und nehmen Hinweise unter der Telefonnummer: 07222 761-0 entgegen.

Bitte beachten Sie folgende Warnhinweise:

– Lassen sie sich einen Ausweis vorlegen und prüfen Sie ihn

sorgfältig auf Druck, Foto und Stempel

– Vereinbaren sie einen neuen Termin, wenn sie sich unsicher sind

– Leisten sie keine Unterschrift

– Schauen Sie sich Besucher vor dem Öffnen der Tür durch den

Türspion oder durchs Fenster genau an.

– Öffnen Sie die Tür nur bei vorgelegtem Sperrriegel.

– Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung. Bestellen Sie

Unbekannte zu einem späteren Zeitpunkt wieder, wenn eine

Vertrauensperson anwesend ist.

– Wehren Sie sich energisch gegen zudringliche Besucher, sprechen

Sie sie laut an oder rufen Sie um Hilfe.

– Rufen Sie im Zweifel vor dem Einlass die entsprechende Behörde

an. Suchen Sie deren Telefonnummer selbst heraus.

/ph

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-bw.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/5779942

Blaulicht Polizei Bericht Offenburg: Rastatt – Angeblicher Rauchmelder Prüfer, Warnhinweise der Polizei

Presseportal Blaulicht
×