Tiefgründiges Fühlen, Denken und Fragen: 3sat zeigt Doku “Wie Hochsensible die Welt wahrnehmen”

Mainz:

Etwa 20 Prozent der Bevölkerung sind nach aktuellem Forschungsstand hochsensibel. Doch was bedeutet das genau? Die ORF/- “Wie Hochsensible die Welt wahrnehmen” von Henriette Maslo-Dangl stellt Betroffene vor und beleuchtet ihre Stärken und Herausforderungen. Darüber hinaus geben Expertinnen und Experten aus den Bereichen Psychologie, Medizin, Pädagogik, Arbeit und Wirtschaft Einblicke in den noch jungen Wissenschaftszweig. In 3sat zu sehen am Mittwoch, 22. Mai 2024, 20.15 Uhr, und ab Ausstrahlung in der 3sat-Mediathek.

Rückzug in die eigenen vier Wände

Wer hochsensibel ist, nimmt Sinnesreize intensiver wahr, verarbeitet sie tiefer und hat ein sehr ausgeprägtes Gespür für Ästhetik. Deswegen wird in der Forschung vermutet, dass Hochsensibilität unter anderem bei Künstlerinnen und Künstlern häufig vertreten ist. Musikerin und Musikredakteurin Bina Bianca zählt zur Gruppe der hochsensiblen introvertierten Menschen. Mit ihren selbst geschriebenen Songs ist sie auf den Social-Media-Plattformen bekannt. Ein großer Teil ihres Lebens spielt sich online ab – und Bina Bianca ist glücklich damit. Der Rückzug in die eigenen vier Wände bietet ihr die Möglichkeit, sich vor Reizüberflutung zu schützen. “Ich bin definitiv eine extravertierte hochsensible Person”, sagt Katja Keßler, Schauspielerin, Synchronsprecherin und Sängerin, über sich. Sie liebe es, auf der Bühne laut zu sein. Mit ihrer speziellen Kombination von Wesenszügen ist allerdings das Risiko, sich zu verausgaben und das erst zu spät zu bemerken, höher als bei introvertierten hochsensiblen Menschen.

Perfektionismus, Kreativität und Einfühlungsvermögen

Für Pädagogin Karin Abriel zeigt sich Hochsensibilität bereits im Kindesalter – zum Beispiel durch langsameres Arbeiten, einen großen Perfektionismus, tiefgründiges Fühlen, Denken und Fragen. Sie berät nicht nur Eltern, sondern auch Lehrpersonal. Kristin Kluck coacht Führungskräfte und möchte das Wissen über die speziellen Eigenschaften hochsensibler Menschen im Berufsleben an den Unternehmensspitzen etablieren. Eine Studie des Weltwirtschaftsforums zu den zehn Top-Skills, die Unternehmen bräuchten, um auch in Zukunft bestehen zu können, zeigt auf: Hochsensible Menschen besitzen von Natur aus acht dieser zehn Fähigkeiten, darunter zum Beispiel Kreativität, Verarbeitungstiefe, Sinn für Details und Einfühlungsvermögen.

Kontakt

Bei Fragen zur Pressemitteilung erreichen Sie Marion Leibrecht, ZDF-Kommunikation, telefonisch unter 06131 – 70-16478.

Sie erreichen die ZDF-Kommunikation per E-Mail unter pressedesk@zdf.de oder telefonisch unter 06131 – 70-12108.

Pressefotos

Pressefotos zur Sendung erhalten Sie als Download (https://presseportal.zdf.de/presse/wiehochsensibledieweltwahrnehmen) (nach Log-in), per E-Mail unter pressefoto@zdf.de oder telefonisch unter 06131 – 70-16100.

Weitere Informationen

– die Pressemappe (https://pressetreff.3sat.de/programm/dossier/wie-hochsensible-die-welt-wahrnehmen) im 3sat-Pressetreff

– die Dokumentation als Video-Stream (https://pressetreff.3sat.de/mediathek) im 3sat-Pressetreff (nach Log-in)

3sat – das Programm von ZDF, ORF, SRG und ARD

Kontakt

Newsroom:
Pressekontakt: Zweites Deutsches
HA Kommunikation/3sat Presse
Telefon: +49 – (0)6131 – 70-12108

Quellenangaben

Bildquelle: Hochsensible Menschen nehmen Sinnesreize sehr intensiv wahr, verarbeiten sie tiefer und haben oft ein ausgeprägtes Gespür für Ästhetik. / Nutzung des Bildes nur in Verbindung mit der Sendung. Keine Rechte für Social Media. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6348 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: 3sat, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/6348/5780273

Tiefgründiges Fühlen, Denken und Fragen: 3sat zeigt Doku “Wie Hochsensible die Welt wahrnehmen”

Presseportal
×