Blaulicht Polizei Bericht Mannheim: Mannheim: Unfall unter Drogeneinfluss – Ein leichtverletzter Autofahrer als Folge

Mannheim:

Am Mittwochabend, gegen 18 Uhr, befuhr ein 28-jähriger Renault-Fahrer die Helmut-Kohl-Straße in Richtung Ludwigshafen. Vor ihm befand sich ein 32-jähriger BMW-Fahrer. Dieser musste an der Stelle, an der die Helmut-Kohl-Straße einspurig wird, aufgrund des Verkehrs abbremsen. Der 28-Jährige reagierte zu spät und fuhr dem 32-Jährigen auf.

Der BMW-Fahrer verletzte sich hierbei leicht. Nach der Unfallaufnahme begab sich der 32-Jährige selbständig in medizinische Behandlung.

Während der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten des Polizeireviers Mannheim-Neckarau fest, dass der 28-Jährige augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein durchgeführter Urintest bestätigte den Verdacht.

Daraufhin musste sich der 28-Jährige einer Blutprobe unterziehen. Ebenfalls wurde der Führerschein beschlagnahmt. Da der Renault-Fahrer auch kein Auto mehr fahren durfte, wurde sein Fahrzeug von einem Abschleppunternehmen an der Unfallstelle abgeholt.

An beiden Fahrzeugen entstand jeweils an den Stoßstangen ein Schaden in Höhe von insgesamt über 4.000 EUR.

Den 28-jährigen Renault-Fahrer erwartet nun u.a. ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Yvonne Schäfer
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-bw.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5780992

Blaulicht Polizei Bericht Mannheim: Mannheim: Unfall unter Drogeneinfluss – Ein leichtverletzter Autofahrer als Folge

×