Blaulicht Polizei Bericht Köln: 240516-1-K Schwerpunktaktion der Polizei Köln in Ehrenfeld – Bilanz

Köln:

Nachtrag zur Pressemeldung vom 4. Mai 2024, Ziffer 4 und 14. Mai, Ziffer 2:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5750700

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5779014

Einsatzkräfte der Köln und der Verkehrsdienst der Stadt Köln waren am Dienstag und Mittwoch (14./15.Mai) rund um den Stadtteil Ehrenfeld für die Sicherheit von “ungeschützten” Verkehrsteilnehmern im Einsatz unterwegs.

Fast 80 Radfahrende missachteten das Rotlicht an Ampelanlagen, telefonierten während der Fahrt oder waren verbotswidrig mit ihren Fahrrädern auf Gehwegen bzw. auf der Fahrbahn unterwegs.

Gemeinsam mit der Stadt Köln verwarnten die Beamten binnen weniger Stunden über 135 Autofahrende, unter anderem wegen dem verbotswidrigen Halten und Parken auf Radschutzstreifen und in Ladezonen sowie Rotlicht und Vorfahrtsverstößen. Zusätzlich ließ der Verkehrsdienst des Ordnungsamtes sieben Falschparker abschleppen.

Die Polizisten fertigten außerdem 10 Strafanzeigen gegen Motorrad- und E-Scooter-Fahrer wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstößen gegen das Pflichtversicherungsgesetz. (cw/al)

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Quellenangaben

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5781043

Blaulicht Polizei Bericht Köln: 240516-1-K Schwerpunktaktion der Polizei Köln in Ehrenfeld – Bilanz

×