Ganz schön breit: COMPUTER BILD testet extra große Office-Monitore

Hamburg:

Viel Bildfläche für wenig Geld? Das bieten 34-Zoll-Monitore. BILD hat sechs Geräte bis 450 Euro getestet.

Auf Ihrem Bildschirm haben Sie oft mehrere Fenster parallel offen, und es nervt, eines minimieren zu müssen, um das andere ins Sichtfeld zu befördern? Dann ist es Zeit für einen größeren Monitor. Damit dennoch das gesamte Geschehen auf einen Blick erfassbar bleibt, krümmen die Hersteller die Bildschirme. So rücken die Bildränder genauso nah an die Augen wie die Bildmitte. Das ist bei allen Testkandidaten der Fall.

Alle geprüften Monitore zeigen Inhalte in sogenannter UWQHD-Auflösung – also mit 3440 x 1440 Pixeln. Das ist ausreichend scharf zum Arbeiten und Filmeschauen. Dazu bieten sie eine Bildwiederholrate von 100 Hertz. Testsieger Iiyama ProLite XCB3494WQSN-B5 aktualisiert das Bild sogar bis zu 120-mal pro Sekunde. Das sorgt für herrlich flüssige Mausbewegungen und glasklare Bewegungen – perfekt fürs Gaming. Schlechte Farben und geringe Kontraste verderben aber selbst das flüssigste Bild. Umso erfreulicher, dass alle sechs Monitore bei der Bildqualität gut bis sehr gut abschneiden. Unterschiede sind mit bloßem Auge kaum festzustellen.

Fazit: Das beste Gesamtpaket liefert der Iiyama ProLite XCB3494WQSN-B5, der neben dem besten Bild auch tolle Ergonomie bietet. Günstigster Monitor im Test ist der LG 34WR55QC-B – für rund 320 Euro ein schickes Gerät mit viel Bedienkomfort.

Den vollständigen Vergleichstest lesen Sie in der -Ausgabe 11/2024, die ab 17. Mai 2024 im verfügbar ist.

COMPUTER BILD ist für über 10 Millionen Nutzer pro Monat der wichtigste Anlaufpunkt für Technik-Kaufberatung und nutzwertige Tipps in der digitalen Welt. Seit mehr als 25 Jahren liefert COMPUTER BILD ihren Lesern fundierte Einschätzungen zu Technik-Trends und gibt klare Produktempfehlungen – von A wie Android-Smartphone bis Z wie elektrische Zahnbürste. Die Experten der Redaktion bieten bestmögliche Beratung auf Basis unabhängiger Tests aus dem einzigartigen COMPUTER BILD-Labor.

Kontakt

Newsroom:
Pressekontakt: COMPUTER BILD Digital GmbH
Rainer Schuldt
E-Mail: rschuldt@computerbild.de

Quellenangaben

Bildquelle: COMPUTER BILD-Ausgabe 11/2024 / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/51005 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: COMPUTER BILD, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/51005/5781124

Ganz schön breit: COMPUTER BILD testet extra große Office-Monitore

Presseportal
×