Blaulicht Polizei Bericht Osnabrück: Osnabrück: Erneuter “Schockanruf”- Zeugen gesucht nach Geldübergabe von …

Osnabrück:

Am Mittwochnachmittag kam es zu einem weiteren sogenannten “Schockanruf” in der “Scharnhorststraße”.

Gegen 16.20 Uhr klingelte das Telefon einer 59- jährigen Frau aus Osnabrück. Es meldete sich eine weibliche weinerliche Stimme am Apparat, welche sich als ihre Tochter ausgab und ihr mitteilte, dass sie gerade einen tödlichen Unfall verursacht habe.

Kurz darauf habe sich eine weitere weibliche Stimme gemeldet und sich als Polizeibeamtin ausgegeben. Diese habe von der Dame eine Kaution zur Freilassung ihrer Tochter gefordert.

Im weiteren Verlauf machte sich die 59-Jährige zur Sparkasse auf und hob dort Bargeld ab.

Gegen 17.50 Uhr wartete die Osnabrückerin an ihrer Haustür. Ein bislang unbekannter Mann kam aus Richtung der Tannenburgstraße zu ihr, nahm die fünfstellige Bargeldsumme an sich und verließ die Örtlichkeit wieder in Richtung Tannenburgstraße.

Gegen 19.00 Uhr kontaktierte die Geschädigte die und stellte den Betrug fest.

Der unbekannte Mann kann wie folgt beschrieben werden:

– Männlich

– Ca. 30 Jahre

– 160-165 cm groß

– Normale Statur

– Schwarze Haare

– Kein Bart

– Schwarze Brille, dickeres Gestell, rechteckig mit abgerundeten

Ecken

– Dunkle Jeanshose

– Weißes T-Shirt ohne Aufschrift

– Nach der Geldabholung trug er eine braune Versandtasche bei sich

Trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen konnte der Täter nicht angetroffen werden.

Die Polizei Osnabrück bittet nun Zeugen, die Hinweise zu dem unbekannten Mann machen können, sich telefonisch tagsüber unter 0541 327-3303 und zu sonstigen Zeiten unter 0541/327-2115 zu melden.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Maike Elixmann
Telefon: 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5781251

Blaulicht Polizei Bericht Osnabrück: Osnabrück: Erneuter “Schockanruf”- Zeugen gesucht nach Geldübergabe von …

Presseportal Blaulicht
×