Slowakischer Ministerpräsident Fico außer Lebensgefahr

Bratislava: Der slowakische Ministerpräsident Robert Fico ist nach dem Attentat vom Mittwoch außer Lebensgefahr. Sein Zustand sei jedoch weiterhin ernst, teilten seine Ärzte und der stellvertretende Regierungschef Robert Kalinak am Sonntag mit.

Eine Verlegung in ein anderes sei weder geplant noch in naher Zukunft möglich, berichtet die slowakische Nachrichtenagentur TASR. In den nächsten Tagen soll es demnach regelmäßige Stellungnahmen zum Gesundheitszustand Ficos geben.

Der Regierungschef war am Mittwoch mehrfach angeschossen worden. Anschließend musste der Ministerpräsident stundenlang operiert werden. Als Tatverdächtiger wurde ein 71-jähriger Schriftsteller festgenommen. Er soll ein politisches Motiv gehabt haben. Der wurde festgenommen und befindet sich in Untersuchungshaft.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Robert Fico (Archiv), via dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Slowakischer Ministerpräsident Fico außer Lebensgefahr

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur (Alle anzeigen)
×