Blaulicht Polizei Bericht Hamburg: Einsatz der Bundespolizei zur Begegnung in der 2. Bundesliga Hamburger SV – 1. FC …

Hamburg:

Die mit Kräften der Mobilen Kontroll- und Überwachungseinheit verstärkte war am 19.05.2024 mit rund 30 Einsatzkräften der Bundespolizei zur Fußballspielbegegnung HSV – 1. FC Nürnberg im Einsatz.

Das Volksparkstadion war nach hiesigem Sachstand aufgrund der hohen Anzahl von Zuschauern ausverkauft. Vom Gästekontingent sind alle 3.300 Stadionkarten abgesetzt worden.

“Die besondere Herausforderung bestand für die Einsatzkräfte der Bundespolizei darin, ein Aufeinandertreffen oder eine Vermischung der rivalisierenden Fangruppierungen im bahnpolizeilichen Bereich zu verhindern.”

Die An- und Abreisephase verlief unter polizeilichen Lenkungs- und Begleitmaßnahmen, auch unter Nutzung einer Sonder-S-Bahn für auswärtige Problemfans, im bahnpolizeilichen Bereich störungsfrei. Im Zuständigkeitsbereich der Bundespolizei gab es keine besonderen Vorkommnisse.

“Das taktische Sicherheitskonzept der Bundespolizei im bahnpolizeilichen Bereich ging vollends auf.”

Die Zusammenarbeit mit Einsatzkräften der Hamburger (PK 25) und der DB AG verlief auch in diesem Einsatz wiederholt sehr gut.

RC

Hinweis: Die Pressestelle der BPOLI Hamburg ist am 20.05.2024 ab 08:00 Uhr für Medienvertreter wieder erreichbar.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Pressesprecher
Polizeioberkommissar Rüdiger Carstens (RC)
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: bpoli.hamburg.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70254/5782626

Blaulicht Polizei Bericht Hamburg: Einsatz der Bundespolizei zur Begegnung in der 2. Bundesliga Hamburger SV – 1. FC …

Presseportal Blaulicht
×