Blaulicht Polizei Bericht Konstanz: (St.Georgen im Schwarzwald

St.Georgen im Schwarzwald:

Glück im Unglück hatte der Führer eines Lastzuges am Sonntag gegen 17:30 Uhr in der Groppertalstraße in St. Georgen am Bahnübergang Schoren. Aufgrund von Unachtsamkeit übersah der LKW-Führer das Rotlicht der Schrankenanlage und fuhr auf den Bahnübergang auf. Als sich auf der Gegenfahrbahn die Schranken herabsenkten, bemerkte er seinen Fehler und versuchte den Schienenbereich unverzüglich zu verlassen. Hierbei beschädigte er mit seinem Lastzug den Schrankenbaum auf seiner Fahrbahnseite, der durch den Anhänger abgerissen wurde und auf den Schienen zum Liegen kam. Der LKW-Fahrer schaffte es rechtzeitig die Gleisanlage zu verlassen, dennoch kollidierte der herannahende Regionalexpress RE 4731 mit dem Schrankbaum auf den Schienen.

Der Zug hielt ca. 800 Meter nach dem Bahnübergang. Nach ersten Erkenntnissen entstand am Zug kein Sachschaden. Im Zug befanden sich 170 Personen. Am Schrankenbaum entstand ein Sachschaden von ca. 1000 Euro. Am Lastzug ON 01 entstand kein Sachschaden.

Die Bahnstrecke war zeitweise gesperrt, konnte aber nach kurzer Zeit wieder freigegeben werden.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Führungs- u. Lagezentrum
Telefon: 07531 995-3355
E-Mail: konstanz.pressestelle@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-bw.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/5782759

Blaulicht Polizei Bericht Konstanz: (St.Georgen im Schwarzwald

×