Blaulicht Polizei Bericht Freiburg: Wutöschingen: Autofahrer mit mutmaßlich 2,2 Promille – Zeugen verhindern …

Freiburg:

Am Sonntagabend, 19.05.2024, war ein Autofahrer mit mutmaßlich 2,2 Promille auf der B 314 bei Wutöschingen unterwegs. Der Autofahrer war Zeugen durch die Fahrweise aufgefallen. So soll er mehrfach in den Grünstreifen geraten sein und mehrere Schilder umgefahren haben. Auf dem Gelände einer Tankstelle stoppte der 43-jährige schließlich und wurde dort von den Zeugen angesprochen. Als es dann schien, dass der augenscheinlich stark alkoholisierte Mann seine Fahrt fortsetzen wolle, nahm ihm ein Zeuge den Autoschlüssel ab. Durch die hinzugezogene wurde ein Alcomatentest bei dem Autofahrer durchgeführt, der rund 2,2 Promille ergab. Eine Blutprobe wurde erhoben. Im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war der Mann nicht.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5783593

Blaulicht Polizei Bericht Freiburg: Wutöschingen: Autofahrer mit mutmaßlich 2,2 Promille – Zeugen verhindern …

Presseportal Blaulicht
×