Blaulicht Polizei Bericht Stuttgart: Zugbegleiter beleidigt und bedroht

Stuttgart:

Nachdem er sich zuvor in der Bordtoilette eines Fernzuges eingeschlossen hatte, beleidigte und bedrohte ein 24-Jähriger einen Zugbegleiter am gestrigen Tag (20.05.2024) kurz vor dem Halt am Stuttgarter Hauptbahnhof mehrfach verbal.

Der 24 Jahre alte deutsche Staatsangehörige fuhr zunächst mit einem ICE von Mannheim aus in Richtung Stuttgart, wobei er sich bisherigen Informationen zufolge nach kurzer Zeit in der Bordtoilette des Fernzuges einschloss. Nachdem ihn ein Zugbegleiter dort kurz vor dem Stuttgarter Hauptbahnhof gegen 20:15 Uhr fand, kam es offenbar zu einer verbalen Streitigkeit zwischen den beiden Männern, in deren Folge der 24-Jährige sein gegenüber mehrfach verbal bedroht und beleidigt haben soll. Durch Zeugen alarmierte Einsatzkräfte konnten die beiden beteiligten beim Halt des ICEs am Stuttgarter Hauptbahnhof antreffen und den entsprechenden polizeilichen Maßnahmen unterziehen. Gegen den 24-Jährigen ermittelt nun die Bundespolizei wegen des Verdachts der Beleidigung und Bedrohung.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Pressestelle
Denis Sobek
Telefon: 0711 / 55049 – 109
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@.bund.de
www.bundespolizei.de

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5783605

Blaulicht Polizei Bericht Stuttgart: Zugbegleiter beleidigt und bedroht

Presseportal Blaulicht
×