Blaulicht Polizei Bericht Hamburg: 240521-5. Zeugenaufruf nach Raub auf Supermarkt in Hamburg-Langenbek

Hamburg:

Tatzeit: 18.05.2024, 21:07 Uhr; Tatort: Hamburg-Langenbek, Gordonstraße

Nachdem ein Mann mehrere Angestellte eines Supermarktes bedrohte und anschließend Bargeld entwendete, bittet die um Hinweise aus der Bevölkerung. Die ersten Ermittlungen führten die Beamtinnen und Beamten des Kriminaldauerdienstes (LKA 26).

Nach derzeitigen Erkenntnissen sollen zwei Frauen am Samstagabend von einem Unbekannten bedroht worden sein, nachdem sie die Geschäftsräume verlassen hatten und zu einer nahen gelegenen Bushaltestelle gehen wollten. Der Mann forderte die Frauen unter Vorhalt eines Pfeffersprays auf, sich gemeinsam mit ihm zum Nebeneingang des Supermarktes zu begeben.

Nachdem ein Angestellter den Frauen die Tür geöffnet hatte, soll der Täter diese in den Markt gedrängt und weitere Angestellte vor Ort bedroht sowie Bargeld gefordert haben.

Ein Angestellter übergab dem Mann Bargeld, währenddessen ein 60-jähriger Mitarbeiter versuchte, den Täter zu überwältigen. Es soll zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen sein, woraufhin der Mann sein Pfefferspray einsetzte. Anschließend flüchtete er mit einem Teil seiner Beute, in Höhe eines geringen vierstelligen Betrages, in unbekannte Richtung. Durch den Einsatz des Pfeffersprays wurden zwei Mitarbeiter des Supermarktes leicht verletzt.

Umgehend eingeleitete Fahndungsmaßnahmen alarmierter Polizeikräfte führten nicht zum Antreffen tatverdächtiger Personen.

Der Gesuchte kann wie folgt beschrieben werden:

– etwa 24-25 Jahre alt

– circa 180 cm groß

– dickliche Statur

– kurze blonde Haare

– blaue Augen

– auffällig schlechte Zähne

– trug dunkle Kleidung sowie weiße Turnschuhe und ein dunkles

Tuch, welches sein Gesicht teilweise verdeckte

– trug Einmalhandschuhe und führte eine weiße Tüte mit sich

Die Ermittlungen werden nun vom zuständigen Raubdezernat der Region Harburg (LKA 184) geführt und dauern an.

Personen, die Hinweise zum Täter geben können oder im Zusammenhang mit der Tat verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Wen.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Polizei Hamburg
Laura Wentzien
Telefon: 040 4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Quellenangaben

Textquelle: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/5783642

Blaulicht Polizei Bericht Hamburg: 240521-5. Zeugenaufruf nach Raub auf Supermarkt in Hamburg-Langenbek

Presseportal Blaulicht
×