Blaulicht Polizei Bericht Köln: 240522-2-K Durchsuchungseinsatz in Köln-Kalk: Polizei Köln nimmt fünf mutmaßliche …

Köln:

Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt:

Bei einem Durchsuchungs- und Festnahmeeinsatz am frühen Mittwochmorgen (22. Mai) in Köln-Kalk haben Einsatzkräfte fünf aus Bulgarien stammende Männer (22 bis 34) festgenommen und diverse Beweismittel sichergestellt. Die Beschuldigten stehen unter dringendem Tatverdacht, in den vergangenen vier Monaten mindestens in fünf Fällen in unterschiedlichen Kölner Unternehmen eingebrochen zu sein und dort unter anderem Kupferdrahtrollen im Wert von mehreren hunderttausend Euro sowie Werkzeuge im Wert von mehreren zehntausend Euro entwendet zu haben. Bei zwei Einbrüchen waren die Verdächtigen ohne Beute geflüchtet, da sie durch Sicherheitspersonal oder eine auslösende Alarmanlage gestört worden waren.

Nach wochenlangen verdeckten Ermittlungen, schlugen die Kripobeamtinnen und -beamten des Kriminalkommissariats 71 um 6 Uhr zu und vollstreckten auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Köln die Haftbefehle. Mit Unterstützung von Einsatzkräften der Bereitschaftspolizei durchsuchten die Ermittler zwei Wohnungen der Beschuldigten, stellten Handys, Tatbekleidung und neben mehreren tausend Euro Bargeld auch hochwertiges Werkzeug sowie ein als gestohlen gemeldetes Lastenrad sicher. Bislang machen die Festgenommenen von ihrem Schweigerecht gebrauch und lassen sich anwaltlich vertreten. Ob ein Zusammenhang zu weiteren Taten besteht wird geprüft. (cr/sb)

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at).nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Quellenangaben

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5784283

Blaulicht Polizei Bericht Köln: 240522-2-K Durchsuchungseinsatz in Köln-Kalk: Polizei Köln nimmt fünf mutmaßliche …

Presseportal Blaulicht
×