Mexiko: Mehrere Tote bei Bühneneinsturz bei Wahlkampfveranstaltung

Mexiko-Stadt: Im Nordosten Mexikos sind am Mittwochabend mehrere Menschen beim Einsturz einer Bühne bei einer Wahlkampfveranstaltung ums Leben gekommen. Das Unglück in San Pedro Garza García im Bundesstaat Nuevo León sei auf starken Wind zurückzuführen, teilte der mexikanische Präsident Andrés Manuel López Obrador mit. Demnach wurden mindestens vier Menschen getötet und 15 verletzt.

Das Unglück ereignete sich bei einer des Präsidentschaftskandidaten Jorge Álvarez Máynez. Dieser teilte in sozialen mit, dass ein Windstoß die Bühne zum Einsturz gebracht habe. Ihm gehe es gut und er stehe in Kontakt mit den . Er wolle sich an den Unfallort zurückbegeben, so der Kandidat.

Die Präsidentschafts- und Parlamentswahlen in Mexiko finden am 2. Juni statt. Neben dem Präsidenten werden die 500 Mitglieder der Abgeordnetenkammer und die 128 Mitglieder des Senats gewählt.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Mexiko (Archiv), via dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Mexiko: Mehrere Tote bei Bühneneinsturz bei Wahlkampfveranstaltung

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×