Blaulicht Polizei Bericht Köln: 240523-1-K Polizei stoppt Jugendliche auf gestohlener Vespa

Köln:

Polizisten haben am späten Mittwochabend (22. Mai) zwei Minderjährige Vespa-Fahrer (beide 15) auf dem Kartäuserwall in der Kölner Altstadt gestoppt. Gegen 21.30 Uhr waren die Jugendlichen auf der Agrippastraße mit zwei weiteren augenscheinlich Minderjährigen (m, w), ohne Helm unterwegs. Angesichts des sich nähernden Streifenwagens, flüchteten sie über mehrere rote Ampeln und entgegen der Fahrtrichtung über innerstädtische Straßen. Bei dem Versuch zu entkommen, touchierten sie einen Streifenwagen und stürzten. Polizisten brachten sie zur Befragung auf eine Polizeiwache und übergaben sie anschließend ihren Erziehungsberechtigten. Die anderen beiden entkamen unerkannt. Die von den Polizisten sichergestellte Vespa war bereits als gestohlen gemeldet worden.

Ermittlungen ergaben, dass die Jugendlichen bereits im Vorfeld einen Polizeieinsatz ausgelöst hatten. Im Bereich der Waisenhausgasse/Vor den Siebenburgen hatten sie gegen 19 Uhr eine Radfahrerin touchiert und zu Fall gebracht. Sie sollen vom Unfallort geflüchtet sein, ohne sich um die leichtverletzte Radfahrerin zu kümmern.

Zeugen die Hinweise zu den Flüchtigen geben können, werden gebeten, sich per Telefon unter 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@.nrw.de bei den Ermittlern zu melden. (cr/cg)

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Quellenangaben

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5785780

Blaulicht Polizei Bericht Köln: 240523-1-K Polizei stoppt Jugendliche auf gestohlener Vespa

Presseportal Blaulicht
×