Ford Pro startet neue Heim-Ladelösung, um kleineren Betrieben den Umstieg auf die E-Mobilität zu erleichtern

Köln:

– Ford Pro begleitet die Markeinführung des E-Transit Custom (*), seines neuen elektrischen Transporters im 1-Tonnen-Segment, mit innovativer Heim-Ladelösung für Unternehmen

– Neue Ladelösung von Europas führender Nutzfahrzeugmarke umfasst Einweisung, Installation, Wartung und fünfjährige Gerätegarantie

– Im Angebot enthaltene Lademanagement-Software ermöglicht das Planen und Fern-Programmieren von Ladevorgängen zu Zeiten mit günstigen Stromtarifen

– Heim-Ladelösung reiht sich ein in umfangreiche Software- und Service-Plattform von Ford Pro und ermöglicht kleineren Unternehmen die Produktivitätsniveaus größerer Flotten

– Ford Pro Home Charging startet im Sommer 2024 zunächst im Vereinigten Königreich, bevor es nach und nach in weiteren europäischen Märkten ausgerollt wird

Mit Ford Pro Home Charging präsentiert Ford Pro eine neue Heim-Ladelösung für kleinere und mittlere Unternehmen in Europa. Sie erleichtert den Firmen den Umstieg zur Elektromobilität und das Lademanagement ihrer elektrisch betriebenen Firmenfahrzeuge. Das Angebot reiht sich ein in die digitale und physische Software- und Service-Plattform von Ford Pro (https://www.ford.de/nutzfahrzeuge/beratung/innovation/ford-pro?searchid=ppc:txt:search:de:deu:p:cvbra:ga:ppc:na:ao:ex:br:na:fpro:FordPro-Exact:ford%20pro:e:c:g:GOOGLE&gad_source=1&gclid=EAIaIQobChMIxbLX_sKjhgMV1EpBAh1kYAIiEAAYASAAEgKR_vD_BwE&gclsrc=aw.ds). Von den Fahrzeugen über die Ladelösungen bis hin zu Finanzierungs- und Serviceangeboten hat die Marke für ihr wachsendes Angebot an E-Transportern ein ganzheitliches Komplettpaket entwickelt, mit dem die Nutzer der lokal emissionsfreien Fahrzeuge die Betriebs- und Einsatzkosten spürbar senken, effektiver arbeiten und ihren Umstieg auf Elektromobilität vereinfachen können.

Ford Pro Home Charging richtet sich speziell an kleinere und mittlere Betriebe, die über kein zentrales Fahrzeugdepot und keinen eigenen Vollzeit-Fuhrpark-Manager verfügen. Die Fahrer können ihren Firmenwagen bequem über Nacht an einer Ford Pro-Wallbox bei sich daheim außerhalb der Arbeitszeiten aufladen. Ford Pro übernimmt dabei die Installation und Wartung der Ladestation und gewährt zudem eine fünfjährige Garantie.

Um die Betriebskosten weiter zu senken, ermöglicht die Ford Pro-Ladesoftware das Planen von Ladevorgängen zu Tageszeiten, in denen günstigere Stromtarife gelten. Die neue Heim-Ladelösung interagiert mit dem Ford Pro Telematics-System (https://www.commercialsolutions.ford.de/ford-telematics) (1), das auch eine Erstattung der Fahrtkosten und das Einhalten buchhalterischer Vorgaben vereinfacht. Damit können Betreiber größerer Flotten, deren Mitarbeiter ihren Firmenwagen abends mit nach Hause nehmen, die neue Heim-Ladelösung von Ford Pro ebenfalls nutzen.

“Die vernetzte Ford Pro-Heim-Ladelösung baut auf unseren Erfahrungen aus jahrzehntelanger Zusammenarbeit mit kleineren Unternehmen auf”, erklärt Hans Schep, Geschäftsführer Ford Pro Europa. “Durch ihre nahtlose Integration in das einzigartige Ford Pro-Ökosystem, die einfachen Rückerstattungslösungen und die umfassende After-Sales-Unterstützung bietet das neue Ford Pro Home Charging-Paket unseren Kunden unübertroffene Betriebszeiten und Produktivität – inklusive einer Fünf-Jahres-Garantie auf die Hardware, die im Wettbewerbsumfeld führend ist.”

Ford Pro führt die neue Heim-Ladelösung ab Sommer 2024 parallel mit der Markteinführung des E-Transit Custom* im Vereinigten Königreich ein und rollt das Angebot anschließend sukzessive in den europäischen Märkten aus.

Heim-Ladelösung erleichtert kleinen Unternehmen die Elektrifizierung

Die integrierte Heim-Ladelösung von Ford Pro umfasst eine professionelle Beratung und Einweisung, die Installation und Wartung der Wallbox. Hinzu kommt eine Software-Lösung, die das Planen und Abrechnen von Ladevorgängen erleichtert.

Mit der speziellen Ford Pro Charging-Software können die Nutzer die Ladevorgänge für jene Phasen der Nacht planen, in denen günstigere Stromtarife gelten. Dies reduziert die Betriebskosten. Über das bordeigene 11-kW-Ladegerät mit drei Phasen lädt der E-Transit Custom (https://media.ford.com/content/fordmedia/feu/de/de/news/2024/05/23/neuer-ford-e-transit-custom-setzt-die-produktivitaet-kleinerer-u.html) (*) seine Antriebsbatterie in 6,7 Stunden (2) wieder vollständig auf.

Firmenflotten, bei denen unterschiedliche Fahrer jeweils daheim laden möchten, erlaubt die Ford Pro Telematics-Software das bequeme Überprüfen und Managen des Energieverbrauchs. Dabei lassen sich zum Beispiel anstehende Rückerstattungen für die Fahrer mithilfe einer festgelegten Quote pro kWh automatisieren. Die Technik ermöglicht auch das ferngesteuerte Vorkonditionieren. Dabei werden die Batterie und das Cockpit während des Ladevorgangs geheizt oder gekühlt, um die Reichweite zu maximieren. Das System warnt zugleich, falls ein Fahrzeug nicht mit einer Ladesäule verbunden ist, obwohl es neuen Strom “tanken” sollte. Über Ford Pro Telematics Drive, der ergänzenden App zu Ford Pro Telematics (1), können die Kunden zudem den Wartungszustand der Transporter und den Ladestand der Batterien überprüfen. Für ein einzelnes Fahrzeug deckt die FordPass-App (https://www.ford.de/technologie/konnektivitaet/fordpass?searchid=ppc:txt:search:de:deu:p:cvbra:ga:ppc:na:ao:ex:br:na:fpasspro:FordPass-Exact:ford%20pass%20pro%20app:e:c:g:GOOGLE&gad_source=1&gclid=EAIaIQobChMIh8yYqsSjhgMVhKBoCR1sOwr_EAAYASAAEgLu7vD_BwE&gclsrc=aw.ds) (3) diesen Service ab.

Der neue E-Transit Custom unterstützt auch das Schnelladen mit bis zu 125 kW Gleichstrom. An entsprechenden öffentlichen Ladesäulen kann die Antriebsbatterie so in gut 39 Minuten von zehn auf 80 Prozent (2) mit Strom aufgefüllt werden. Eine praktische Ladeoption unterstützt das schnelle Nachfassen nützlicher Zusatzenergie bei kurzen Stopps. Unter Laborbedingungen hat das System innerhalb von nur zehn Minuten die Reichweite um fast 82 Kilometer (2) gesteigert. Zum serienmäßigen Lieferumfang jedes E-Transit Custom gehört ein kostenfreies 12-Monats-Abonnement für den Zugang zum europäischen BlueOval Charge-Netzwerk mit über 650.000 Ladestationen (4).

Ganz gleich, ob ein Fahrzeug an der neuen Heim-Ladelösung bei einem Fahrer Zuhause, an einer Ford Pro-Ladestation in einem Fuhrpark-Depot oder unterwegs an einer Ladesäule des BlueOval Charge-Netzwerks geladen wird: Ford Pro reduziert mit zentralisierter Abrechnung und vereinfachtem Rückerstattungs-Management den organisatorischen Aufwand deutlich. Über das Verwalten der Ladevorgänge hinaus bietet Ford Pro eine breite Palette an Dienstleistungen an, mit denen kleinere und mittlere Unternehmen ihre Produktivität steigern und ihr Fuhrparkmanagement optimieren können.

Ford Pro Telematics (1) unterstützt kleinere und mittlere Betriebe, die eine überschaubare Flotte besitzen und nur über einen einzelnen Fuhrpark-Manager verfügen. Das übersichtliche System liefert nützliche Echtzeitdaten von mehreren Fahrzeugen beispielsweise über den Ladestatus, den aktuellen Zustand relevanter Systeme, die Sicherheit und die Fahrdaten. Mit diesen Einblicken können Fahrer und Fuhrpark-Manager unter anderem die Betriebs- und Unterhaltskosten im Blick behalten. Statt täglich mit papierbasierten Checklisten und Notizen arbeiten zu müssen, können die Nutzer mit der Ford Pro Telematics Drive (https://media.ford.com/content/fordmedia/feu/de/de/news/2020/11/03/ford-telematics-mit-neuer-multi-make-funktion-und-app-ergaenzung.html)-App auch Bilder und Live-Updates des Fahrzeugs direkt an das System übermitteln.

Die FordPass Smartphone-App (3) richtet sich an kleine Unternehmen oder Einzelselbständige mit nur einem Fahrzeug. Mit dieser Anwendung können sie aus der Ferne zum Beispiel den Ladezustand checken, die nächstgelegene Ladestation des BlueOval Charge-Netzwerks finden und deren Nutzung online bezahlen. Die App ermöglicht auch die Ent- und Verriegelung des Transporters per Fernbedienung.

Mithilfe des FORDLiive (https://www.ford.de/nutzfahrzeuge/service/ford-liive?searchid=ppc:txt:search:de:deu:p:cvbra:ga:ppc:na:ao:ex:br:na:flive:FordLiive-Exact:fordliive:e:c:g:GOOGLE&gad_source=1&gclid=EAIaIQobChMI9tr6mMWjhgMVNjgGAB27SgTWEAAYASAAEgJo5fD_BwE&gclsrc=aw.ds) Einsatz-Systems von Ford Pro lassen sich die Betriebszeiten des Fahrzeugs maximieren. Nach der Aktivierung des serienmäßigen 5G-Modems (5) überwacht der E-Transit Custom permanent seinen Wartungszustand. Bei Bedarf kann er mehr als 3.200 unterschiedliche Zustandsmeldungen mit Informationen zu eventuell erforderlichen Service-Maßnahmen übermitteln. Die Kunden erhalten diese Nachrichten über die FordPass-App (3) oder Ford Pro Telematics. Im vergangenen Jahr trug FORDLiive dazu bei, rund 700.000 Fahrzeug-Ausfalltage zu verhindern und den Ford Pro-Kunden somit rund 320 Millionen Euro an Kosten und entgangenen Umsätzen zu sparen.

* Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen der neuen E-Transit Custom-Modellgeneration: Alle Ford Transit Custom-Varianten sind in Deutschland als Lkw homologiert.

Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung) ermittelt.

Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 hat das WLTP den “Neuen Europäischen Fahrzyklus” (NEFZ), das bisherige Prüfverfahren, ersetzt. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

Die angegebenen Werte dieses Fahrzeugtyps wurden bereits anhand des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zu Vergleichszwecken zurückgerechnet. Bitte beachten Sie, dass für CO2-Ausstoß-basierte Steuern oder Abgaben seit dem 1.September 2018 die nach WLTP ermittelten Werte als Berechnungsgrundlage herangezogen werden. Daher können für die Bemessung solcher Steuern und Abgaben andere Werte als die hier angegebenen gelten.

Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG: Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‘Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei http://www.dat.de/ unentgeltlich erhältlich ist. Für weitere Informationen siehe Pkw-EnVKV-Verordnung.

1) Ford Pro E-Telematics steht für ein Jahr ab dem Beginn der Garantiezeit kostenlos zur Verfügung und ist danach auf Abonnement-Basis erhältlich – vorbehaltlich der Zustimmung zu den Ford Smart Mobility-Bedingungen. Ford Pro E-Telematics ist mehrmarkenfähig und bietet zusätzlich zum Fahrzeugzustand eine umfassende Reihe von Funktionen, einschließlich Standortermittlung und Navigations-Kartenmaterial, Analyse-Möglichkeit des Fahrverhaltens und des Kraftstoff-/Energieverbrauchs. Hinzu kommt eine Begleit-App für Fahrer, um mit Flotten-Managern zu kommunizieren. Flottenkunden können sich an das Ford Pro Software-Center unter softwaresolutions@fordpro.com wenden, um Informationen über diese Ford Telematic-Produkte zu erhalten. Die Verfügbarkeit der Daten hängt von der Netzverbindung und dem Zugang zu den Fahrzeugdaten ab.

2) Gilt für den E-Transit Custom. Die tatsächlichen Ladezeiten und Ladegeschwindigkeiten hängen von der Art der verwendeten Heim- oder öffentlichen Ladestation sowie von anderen Faktoren ab. Hierzu zählen Wetter, Umgebungstemperatur, Fahrverhalten, Fahrprofil, Fahrzeugzustand, Alter sowie Zustand und Temperatur der Lithium-Ionen-Batterie.

3) Die Apps FordPass und FordPass Pro sind mit ausgewählten Smartphone-Plattformen kompatibel und per Download erhältlich. Dabei können kostenpflichtige Nachrichten- und Datentarife anfallen.

4) Anzahl der Ladepunkte in 36 europäischen Ländern.

5) Verbundene Dienste und Funktionen hängen von der Netzverfügbarkeit und dem kompatiblen Tarif ab. 5G steht nicht überall zur Verfügung. Sich entwickelnde Technologien, Mobilfunknetze oder Fahrzeugkapazitäten können die Funktionalität einschränken und den Betrieb der verbundenen Funktionen verhindern. Der Connected Service schließt den Wi-Fi-Hotspot aus. Verfügbarer Wi-Fi-Hotspot erfordert ein separates Abonnement.

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutscher Automobilhersteller und Mobilitätsanbieter mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln, Saarlouis und Aachen knapp 16.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung im Jahr 1925 haben die Ford-Werke mehr als 47 Millionen Fahrzeuge produziert. Weitere Presse-Informationen finden Sie unter http://www.media.ford.com.

Kontakt

Newsroom:
Pressekontakt: Marko Belser
Ford-Werke GmbH
+49 (0) 171 / 55 38 246
mbelser@ford.com

Quellenangaben

Bildquelle: Die neue Heim-Ladelösung von Ford Pro für elektrifizierte Fahrzeuge umfasst die Einweisung, Installation, Wartung und eine fünfjährige Gerätegarantie / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6955 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/6955/5786162

Ford Pro startet neue Heim-Ladelösung, um kleineren Betrieben den Umstieg auf die E-Mobilität zu erleichtern

Presseportal
×