Blaulicht Polizei Bericht Karlsruhe: Karlsruhe – Unbekannte Betrüger bringen Falschgeld in Umlauf – Polizei sucht …

Karlsruhe:

Aktuell warnt die vor Betrügern, die falsche 50-Euro Banknoten in Karlsruhe in Umlauf bringen.

Bislang unbekannte Täter bezahlten im Verlauf des Donnerstags in Karlsruhe-Durlach offenbar in mehreren Ladengeschäften mit gefälschten 50-Euro-Scheinen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen und eventuellen weiteren Geschädigten.

Derzeitigen Erkenntnissen zufolge handelt es sich bei den bislang unbekannten Tätern mutmaßlich um einen jungen Mann sowie eine junge Frau, beide im geschätzten Alter zwischen 17 und 23 Jahren. Die beiden werden verdächtigt im Laufe des Donnerstags in verschiedenen Geschäften in der Pfinztalstraße mit gefälschten 50-Euro Scheinen bezahlt zu haben. Die Fälschungen fielen den geschädigten Ladenbesitzern erst im Nachhinein auf, weshalb die Verdächtigen bislang nicht ermittelt werden konnten.

Die beiden Unbekannten werden wie folgt beschrieben:

Der junge Mann sei circa 170 cm groß, von schlanker Statur und habe einen dunklen Teint. Er trug seine Haare zu einem Zopf gebundene Rastazöpfe. Bekleidet war er mit einer schwarzen Daunenjacke und einer schwarzen Jogginghose mit weißen Streifen.

Die junge Frau sei ebenfalls circa 170 cm groß gewesen und habe schulterlange, auffallend blonde Haare, die wohl am Scheitel einen dunklen Haaransatz hatten. Bekleidet war sie mit einem schwarzen Rock mit weißen Längsstreifen.

Der tatverdächtige Mann soll darüber hinaus am Freitag in Begleitung einer anderen, dieses Mal dunkelhaarigen Frau, versucht haben in einem Ladengeschäft in Durlach erneut mit einem gefälschten 50-Euro-Schein zu bezahlen. In diesem Fall wurde die Fälschung vom Ladenbesitzer rechtzeitig erkannt.

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen, die Angaben zu den Tatverdächtigen machen können. Insbesondere Ladenbesitzer, die Videoaufzeichnungen der mutmaßlichen Täter vorweisen können, werden gebeten, sich unter 0721 666-5555 beim Kriminaldauerdienst zu melden.

Julian Scharer, Pressestelle

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: pressestelle.ka@polizei.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-bw.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/5786723

Blaulicht Polizei Bericht Karlsruhe: Karlsruhe – Unbekannte Betrüger bringen Falschgeld in Umlauf – Polizei sucht …

×