Blaulicht Polizei Bericht Offenburg: Rastatt – Unfall mit Verletztem – Nachtragsmeldung

Rastatt:

Nachdem die Fahrzeuge abgeschleppt und die Fahrbahn gereinigt wurde, konnte die Fahrbahn kurz nach 16.00 Uhr wieder freigegeben werden. Der entstandene Sachschaden beträgt ersten Schätzungen nach etwa 70.000 Euro. Der 57 Jahre alte Fahrer des Mercedes wurde leicht verletzt. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Das Polizeirevier Rastatt hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

/ BME

Ursprungsmeldung vom 24.05.2024, 14:32 Uhr:

POL-OG: Rastatt – Unfall mit Verletztem

Gegen 13:30 Uhr kam es im Bereich der sogenannten Mack-Kreuzung, L 77a – K 3740, zu einem Verkehrsunfall. Nach bisherigen Erkenntnissen soll der Fahrer eines Mercedes aus bislang ungeklärten Umständen auf die Gegenfahrbahn geraten sein. Dort kollidierte er mit einem entgegenkommenden Lkw. Der mutmaßliche Unfallverursacher wurde verletzt und musste zur Behandlung in eine Klinik gebracht werden. Es entstand hoher Sachsachaden. Beide Fahrzeuge müssen abgeschleppt werden. Im Bereich der Unfallstelle kommt es aktuell zu Verkehrsbehinderungen. Der Verkehr wird einseitig vorbeigeleitet.

/ag

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Telefon: 0781/211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-bw.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/5786840

Blaulicht Polizei Bericht Offenburg: Rastatt – Unfall mit Verletztem – Nachtragsmeldung

Presseportal Blaulicht
×