Blaulicht Polizei Bericht Karlsruhe: Forst – Mutmaßlich technischer Defekt löst Brand in Wohngebäude aus

Karlsruhe:

Am Sonntagnachmittag geriet der Anbau eines Wohnhauses in Forst in Brand. Personen wurden hierdurch nicht verletzt.

Derzeitigen Erkenntnissen zufolge geriet gegen 14.40 Uhr ein Wäschetrockner vermutlich aufgrund eines technischen Defekt in Brand. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich die Bewohner offenbar außerhalb des Hauses auf und wurden vom auslösenden Brandmelder auf das Feuer aufmerksam. Weitere Personen befanden sich nicht im Gebäude. Trotz der schnellen Verständigung der Rettungskräfte, konnte ein teilweises Übergreifen des Feuers auf das Haupthaus nicht gänzlich verhindert werden. Dieser Teil des Gebäudes ist nach aktuellem Stand jedoch noch bewohnbar. Für die Dauer der Löscharbeiten wurde die Bruchsaler Straße voll gesperrt.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf rund 100.000 Euro. Die hat die Ermittlungen aufgenommen.

Ralf Eisenlohr, Pressestelle

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: pressestelle.ka@polizei.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-bw.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/5787774

Blaulicht Polizei Bericht Karlsruhe: Forst – Mutmaßlich technischer Defekt löst Brand in Wohngebäude aus

×