Blaulicht Polizei Bericht Karlsruhe: Östringen – Streckenposten bei Triathlon schwer verletzt

Karlsruhe:

Bei einem Triathlon-Wettkampf im Kraichgau ist am Sonntagvormittag ein Streckenposten bei der Kollision mit einem teilnehmenden Radfahrer schwer verletzt worden.

Nach derzeitigen Erkenntnissen wollte ein 17-Jähriger, der bei dem Wettkampf in Östringen als Streckenposten eingeteilt war, einen Gegenstand von der Strecke beseitigen. Hierzu begab er sich auf die Fahrbahn, übersah dabei jedoch offenbar einen herannahenden Wettkampfteilnehmer. Bei der Kollision zwischen dem Radfahrer und dem Streckenposten zog sich der 17-Jährige schwere Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der 49 Jahre alte Radfahrer zog sich leichte Verletzungen zu. Auch er wurde für weitere Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht.

Julian Scharer, Pressestelle

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: pressestelle.ka@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-bw.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/5788251

Blaulicht Polizei Bericht Karlsruhe: Östringen – Streckenposten bei Triathlon schwer verletzt

Presseportal Blaulicht
×