“Wie geht’s, Europa?” ZDF mit “großem Kandidatencheck” zur Europawahl

Mainz:

Acht Kandidatinnen und Kandidaten, acht unterschiedliche politische Konzepte zur Europawahl 2024: In “Wie geht's, ?” stellen sich am Donnerstag, 30. Mai 2024, 20.15 Uhr im ZDF und in der ZDFmediathek, die deutschen EU-Spitzenkandidatinnen und -kandidaten der im Bundestag vertretenen Parteien dem “großen Kandidatencheck”. Und am Folgetag, am Freitag, 31. Mai 2024, sind diese Kandidaten zudem zwischen 5.30 Uhr und 9.00 Uhr im “ZDF-Morgenmagazin” bei “moma vor der Wahl” gefragt.

“Wie geht's, Europa? – Der große Kandidatencheck”

Am Donnerstagabend begrüßen Dunja Hayali und Mitri Sirin die Zuschauerinnen und Zuschauer zum 90-minütigen Live- aus Berlin. Zu Gast sind Manfred Weber von der CSU, Katarina Barley von der SPD, Terry Reintke von den Grünen, Agnes Strack-Zimmermann von den Liberalen, Martin Schirdewan von den Linken, Hildegard Bentele von der CDU, Fabio de Masi vom BSW und René Aust von der AfD. Sie stellen sich den Fragen des Moderatorenteams Dunja Hayali und Mitri Sirin sowie den Fragen des geladenen Studiopublikums. Die Sendung bietet den Zuschauern eine Orientierungshilfe für die Stimmabgabe bei der Europawahl am 9. Juni 2024. Dafür werden Fragen aus vier großen Themenfeldern gestellt, um die unterschiedlichen politischen Konzepte der Kandidatinnen und Kandidaten herauszufiltern.

“moma vor der Wahl”

Am Freitag, 31. Mai 2024, 5.30 bis 9.00 Uhr, sendet das “ZDF-Morgenmagazin” ein “moma vor der Wahl” aus dem Zenner in Berlin. Moderator Andreas Wunn interviewt von 5.30 Uhr in jeder halben Stunde eine der deutschen Spitzenkandidatinnen oder -kandidaten zur Europawahl. Martin Schirdewan, Fabio de Masi, Agnes Strack-Zimmermann, René Aust, Katarina Barley, Manfred Weber und Terry Reintke kommen zu Wort. ZDF-Brüssel-Korrespondent Ulf Röller wird als Gesprächspartner live vor Ort seine Einschätzungen zur Europawahl geben.

Der Europawahl-Sonntag im ZDF

Das ZDF sendet am Wahlsonntag, 9. Juni 2024, ab 17.35 Uhr live aus der Berliner Fernsehwerft. Durch den Wahlabend führt ZDF-Chefredakteurin Bettina Schausten, an ihrer Seite Parteienforscher Karl-Rudolf Korte. Alle Zahlen und Hochrechnungen liefern ZDF-Politikchef Matthias Fornoff und die Forschungsgruppe . Es ist ein langer Wahlabend zu erwarten, an dem immer neue Prognosen aus den Ländern einlaufen werden. Nach dem “heute journal” melden sich deshalb noch einmal ab 22.15 Uhr Bettina Schausten und Matthias Fornoff live aus dem Wahlstudio in Berlin – mit den neuesten Zahlen, Infos und Gesprächen. Alles Wichtige zur Europawahl ist jederzeit abrufbar auf ZDFheute.de, ergänzt um Kurzanalysen der wichtigsten Wahlthemen. Der gesamte Wahlabend ist live auch in der ZDFmediathek zu sehen.

Für alle Sendungen stehen Untertitel zur Verfügung. Die Berichterstattung zur Europawahl am Wahlsonntag wird in der ZDFmediathek mit Deutscher Gebärdensprache (DGS) angeboten.

Kontakt

Bei Fragen zur Europawahl 2024 im ZDF erreichen Sie Thomas Hagedorn, ZDF-Kommunikation, telefonisch unter 06131 – 70-13802 oder per E-Mail unter hagedorn.t@zdf.de.

Sie erreichen die ZDF-Kommunikation per E-Mail unter pressedesk@zdf.de oder telefonisch unter 06131 – 70-12108.

Pressefotos

Pressefotos zur Europawahl 2024 im ZDF erhalten Sie als Download (https://presseportal.zdf.de/presse/wahl2024) (nach Login), per E-Mail an pressefoto@zdf.de oder telefonisch unter 06131 – 70-16100.

Weitere Informationen

Hier finden Sie Beiträge zur Europawahl 2024 auf ZDFheute (https://www.zdf.de/nachrichten/thema/europawahl-142.html)

Hier finden Sie eine Pressemappe zur Europawahl 2024 im ZDF (https://presseportal.zdf.de/pressemappe/europawahl-2024-im-zdf)

Kontakt

Newsroom:
Pressekontakt: ZDF-Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12108

Folgen Sie uns gerne auch bei LinkedIn (https://www.linkedin.com/company/zdf/)
und X (https://twitter.com/ZDFpresse) vormals Twitter.

Quellenangaben

Bildquelle: “Wie geht's, Europa?”: Zehn Tage vor der Europawahl bietet das ZDF den “großen Kandidatencheck” mit den deutschen EU-Spitzenkandidaten / Nutzung der Grafik für redaktionelle Berichterstattung inkl. Social Media / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7840/5788361

“Wie geht’s, Europa?” ZDF mit “großem Kandidatencheck” zur Europawahl

Presseportal
×