Blaulicht Polizei Bericht Osnabrück: OsnabrückInnenstadt: Flucht nach Unfall mit Personenschaden – Stellte sich der …

Osnabrück:

Bereits am 15.05.2024, gegen 10.50 Uhr, fuhr ein VW Polo rückwärts von der Bischofstraße in die Hermesstraße und kollidierte dabei mit einem Fußgänger, der dem blauen Kleinwagen den Rücken zugewandt hatte.

Obwohl ein Zeuge den Fußgänger warnte, konnte die Kollision aufgrund der kurzen Reaktionszeit nicht verhindert werden. Der Zeuge war zum Zeitpunkt der polizeilichen Unfallaufnahme nicht mehr vor Ort. Nach dem Zusammenstoß kam es zu einem Streit zwischen dem Fußgänger und dem mutmaßlichen Fahrer des Polos. Der Fahrer stieg anschließend in sein Auto und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Wenig später erschien eine Person, die angab, der Fahrer des VW Polo zu sein, auf der Polizeiwache am Kollegienwall. Im Verlauf der Unfallaufnahme und des Informationsaustauschs zwischen den involvierten Dienststellen traten jedoch Unstimmigkeiten zwischen der flüchtigen Person und demjenigen, der sich auf der Wache gemeldet hatte, auf. Die Ermittler suchen nun insbesondere nach dem Zeugen, der den Fußgänger warnte und sich vor der polizeilichen Unfallaufnahme entfernte. Der Mann war circa 25 Jahre alt, trug ein weißes Hemd und hatte dunkles Haar. Der Zeuge aber auch weitere Zeugen, die Hinweise zu dem Verursacher geben können werden gebeten, sich unter 0541/327-2515 zu melden.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Jannis Gervelmeyer
Telefon: 0541/327-2071
E-Mail: pressestelle@pi-os..niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5788786

Blaulicht Polizei Bericht Osnabrück: OsnabrückInnenstadt: Flucht nach Unfall mit Personenschaden – Stellte sich der …

Presseportal Blaulicht
×