Blaulicht Polizei Bericht Nürnberg: (558) Graffito mit Bezug zum Nahostkonflikt an Hauswand angebracht – Zeugenaufruf

Nürnberg:

Ein Graffito mit Bezug zum aktuellen Nahostkonflikt ist am Montagabend (27.05.2024) bei der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte zur Anzeige gebracht worden. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Nürnberg entgegen.

An der Hauswand des Notausganges einer Universität in der Langen Gasse ist von einem Unbekannten der Schriftzug “FREE GAZA FROM HAMAS” mit rotem Lack auf einer Fläche von etwa zwei Meter mal zwei Meter angebracht worden. Der entstandene Schaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Hinweise zur Tat oder zum Täter nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 entgegen.

Erstellt durch: Robert Sandmann

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 16:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/5789011

Blaulicht Polizei Bericht Nürnberg: (558) Graffito mit Bezug zum Nahostkonflikt an Hauswand angebracht – Zeugenaufruf

×