Blaulicht Polizei Bericht Jena/Weimar: Das Falsche “getankt”

Jena:

Ein Zeuge teilte Montagnachmittag eine Unfallflucht in der Carolinenstraße mit. Ein Opel sei zuerst gegen einen Audi gestoßen und anschließend davongefahren. Die eingesetzten Beamten jedoch trafen beide Fahrzeuge sowie den Fahrer des Opels an, was zumindest die Ausgangsmeldung negierte. Diesem missglückte ein Wendemanöver. Da der 68-Jährige vor Fahrtantritt jedoch ordentlich getankt hatte, er beatmete das Testgerät mit 2,5 Promille, wird dies als Unfallursache angenommen. Eine Blutentnahme sowie die Beschlagnahme des Führerscheins waren die logischen Konsequenzen. Strafrechtlich muss sich der Mann nun wegen Straßenverkehrsgefährdung verantworten.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Thüringer

Telefon: 03641- 81 1503
E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/5789080

Blaulicht Polizei Bericht Jena/Weimar: Das Falsche “getankt”

Presseportal Blaulicht
×