Der MDR zum Weltumwelttag: „Gute Nachrichten vom Planeten“

Leipzig:

Krieg, Pandemie, Waldsterben, Artenschwund, Klimakrise – man liest und hört fast nur schlechte Nachrichten. Die zehnteilige Reihe „Gute Nachrichten vom Planeten“ setzt dagegen und erzählt positive Beispiele, die häufig unbemerkt bleiben. Es sind die kleinen und großen Erfolge von Menschen, Organisationen und Unternehmen, die überall auf der Welt darum ringen, die Zustände für Mensch und Natur zu verbessern. In der Woche vom 3. bis 7. Juni werden um 15.15 Uhr fünf Filme im MDR- ausgestrahlt. Alle zehn Folgen sind in der ARD Mediathek abrufbar.

Am 5. Juni ist Internationaler Weltumwelttag. Dies zum Anlass nehmend, zeigt der MDR fünf Filme der Reihe „Gute Nachrichten vom Planeten“ mit Lösungsansätzen für Probleme in den Bereichen , Wälder, Transport, Gewässer und Renaturierung. Die positiven Beispiele aus aller Welt machen Mut, inspirieren und bieten Orientierung in schwierigen Zeiten – gerade auch, aber nicht nur für junge Menschen.

Die Reihe setzt im Stil des konstruktiven Journalismus bewusst auf einen neuen Ton in der Berichterstattung über Umweltthemen. Sie liefert Lösungen, gibt Antworten und geht gegen das weit verbreitete Vorurteil vor, selbst nichts tun zu können.

Zwei Jahre lang hat ein internationales Team von Autorinnen, Regisseuren und Kameraleuten in Europa, Nord- und Südamerika, Asien und Afrika nach Projekten gesucht, die mit gutem Beispiel vorangehen. Sie zeigen, dass man etwas gegen die Krisen tun kann und sich selbst dort Erfolge einstellen können, wo die Politik zögert oder versagt. Humorvolle und mit einem Augenzwinkern gezeichnete Animationen ergänzen die aufwendig gedrehten Filme, die mit seltenen Tieraufnahmen und emotionalen Geschichten eine faszinierende Reihe zum Staunen, Entdecken und hin und wieder sogar zum Schmunzeln ergeben.

Die -Reihe ist eine Produktion der LÄNGENGRAD Filmproduktion im Auftrag von BR, MDR, in Zusammenarbeit mit ARTE.

Alle Teile sind auch in der ARD Mediathek (https://www.ardmediathek.de/sendung/gute-nachrichten-vom-planeten/Y3JpZDovL2JyLmRlL2Jyb2FkY2FzdFNlcmllcy84MTQ2ODAwZC1mMzE4LTQyMzAtODZjZC0wYzQwNWYzY2I2Y2U) abrufbar.

Kontakt

Newsroom:
Pressekontakt: MDR
Presse und Information
Tel.: (0341) 3 00 64 55
E-Mail:
presse@mdr.de

Quellenangaben

Bildquelle: GUTE NACHRICHTEN VOM PLANETEN, “Wie wir Landwirtschaft nachhaltiger machen”, am Montag (03.06.24) um 15:15 Uhr MDR Fernsehen.
Eine Schleiereule sitzt auf der Hand einer Eulenforscherin in einem Weinanbaugebiet im Napa Valley. Weiteres Bildmaterial finden Sie unter www.br-foto.de.
© MDR/BR/Längengrad Filmproduktion, honorarfrei – Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter MDR-Sendung bei Nennung “Bild: MDR/BR/Längengrad Filmproduktion” (S2). MDR/HA Kommunikation, 04360 Leipzig, Tel: (0341) 300 6477 oder – 6463 / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7880 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7880/5789162

Der MDR zum Weltumwelttag: „Gute Nachrichten vom Planeten“

Presseportal
×