Blaulicht Polizei Bericht Offenburg: Baden-Baden – Personen in psychischen Ausnahmezuständen fordern Polizisten

Baden-Baden:

Die Beamten des Polizeireviers Baden-Baden waren im Verlauf des Dienstags und in der Nacht auf Mittwoch mit mehreren Einsätzen im Zusammenhang mit Personen in psychischen Ausnahmezuständen stark gefordert.

Bereits in den frühen Morgenstunden des Dienstags kümmerten sich die Polizisten in der Stephanienstraße um eine 85 Jahre alte Frau, die sich auf der Suche nach ihrem Zuhause an der Wohnanschrift geirrt hatte und die falsche Adresse partout nicht verlassen wollte. Die verwirrte Seniorin konnte schließlich verständigten Angehörigen überstellt werden.

Am Dienstagnachmittag wurde der auf der Oostalstraße ein mit Eisenstange bewaffneter Mann gemeldet. Eine schnell herbeieilende Streifenbesatzung des örtlichen Reviers traf kurz nach 15 Uhr auf einen amtsbekannten 27-Jährigen, dessen alltäglicher Gemütszustand für Außenstehende durchaus einschüchternd wirkt. Ohne, dass es zum Zeitpunkt der Kontrolle zu einem strafbar relevanten Ereignis gekommen ist, wurde dem Mann vorsorglich die Stange abgenommen. Zu einem späteren Zeitpunkt trat derselbe Mann im Innenstadtbereich ein weiteres Mal in Erscheinung, als er mit Dreck um sich geworfen hat, ohne jemanden zu treffen oder zu gefährden. Ihm wurde ein Platzverweis für das Stadtgebiet erteilt.

Im Zuge einer Anzeigenaufnahme in Ebersteinburg wurden die polizeilichen Maßnahmen in der Nacht auf Mittwoch durch eine 38 Jahre alte Frau lautstark gestört. Während einer durchgeführten Vernehmung erzeugte die Enddreißigerin aus ihrer Wohnung durch Klopfen und Stampfen derartigen Lärm, dass trotz mehrfacher Ermahnung die polizeiliche Arbeit erheblich beeinträchtigt wurde. Im Verlauf der Nacht berichteten die Hausbewohner von weiterem anhaltenden Lärm seitens der 38-Jährigen. Der Frau steht eine Ordnungswidrigkeitenanzeige ins Haus.

Gegen 3 Uhr rückte eine Streife zum Klinikum Mittelbaden in die Balger Straße aus. Laut der Mitteilung eines Pflegers würde ein Mann im Krankenhaus randalieren, der vom Rettungsdienst nach einer Auseinandersetzung zur Behandlung dorthin gebracht wurde. Weil der 32-Jährige schreiend durch die Gänge der Notaufnahme rannte, wurde ihm ein Platzverweis erteilt.

/wo

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Telefon: 0781/21-1211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-bw.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/5789497

Blaulicht Polizei Bericht Offenburg: Baden-Baden – Personen in psychischen Ausnahmezuständen fordern Polizisten

×